Fedora entscheidet Namensgebung für Version 16

Fedora entscheidet Namensgebung für Version 16

Jules Verne

Ulrich Bantle
13.04.2011
Die Fedora-Projektmitglieder haben abgestimmt: Das Ende 2011 erscheinende Fedora 16 bekommt den Releasenamen Verne.

Jared Smith, Projektleiter bei Fedora, hat die Abstimmungsergebnisse an die Announce-Mailingliste geschickt. Verne hat sich demnach mit 2204 Stimmen gegen die Spaß-Initiative "Beefy" Miracle (1662 Stimmen) durchgesetzt.

Das Fedora-Projekt stellt die Anforderung an die Namensgebung, dass zwischen der vorherigen Release und der zu benennenden eine Verbindung nach dem Muster "und auch" besteht, die nicht bereits verbraucht ist. Zwischen Fedora 15 "Lovelock" und Fedora 16 "Verne" lautet die Beziehung: James Lovelock ist Zukunftsforscher, und das war auch Jules Verne. Dass bei dem Reglement der Benennung einige der Vorschläge scheitern, zeigt die Fedora-Vorschlagsliste mit reichlich Ausschlüssen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...