Jules Verne

Fedora entscheidet Namensgebung für Version 16

Fedora entscheidet Namensgebung für Version 16

Ulrich Bantle
13.04.2011
Die Fedora-Projektmitglieder haben abgestimmt: Das Ende 2011 erscheinende Fedora 16 bekommt den Releasenamen Verne.

Jared Smith, Projektleiter bei Fedora, hat die Abstimmungsergebnisse an die Announce-Mailingliste geschickt. Verne hat sich demnach mit 2204 Stimmen gegen die Spaß-Initiative "Beefy" Miracle (1662 Stimmen) durchgesetzt.

Das Fedora-Projekt stellt die Anforderung an die Namensgebung, dass zwischen der vorherigen Release und der zu benennenden eine Verbindung nach dem Muster "und auch" besteht, die nicht bereits verbraucht ist. Zwischen Fedora 15 "Lovelock" und Fedora 16 "Verne" lautet die Beziehung: James Lovelock ist Zukunftsforscher, und das war auch Jules Verne. Dass bei dem Reglement der Benennung einige der Vorschläge scheitern, zeigt die Fedora-Vorschlagsliste mit reichlich Ausschlüssen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...