Zu viele Blocker Bugs

Fedora-Team verschiebt den Release-Termin auf den 2. Juni

Fedora-Team verschiebt den Release-Termin auf den 2. Juni

Marcel Hilzinger
20.05.2009 Das Fedora-Release-Management hat sich nach Absprache mit anderen Teams dazu entschlossen, das für den 26. Mai geplante Fedora 11 um eine Woche zu verschieben.

Grund für die Verzögerung sind die knapp 25 noch offenen Bug-Reports, die im Red Hat Bugzilla noch als Blocker markiert sind, wie Jesse Keating gestern auf der Fedora-Announce-Liste bekanntgab. Unter den Bugs befinden sich auch Probleme, die mit dem neuen Intel-Treiber zusammenhängen. Theoretisch müssten bereits für den Release Candidate sämtliche Blocker-Bugs behoben sein. Keating wies darauf hin, nur die wichtigsten Bugs zu fixen und triviale Fehler später per Update einzuspielen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...