Fedora-Team verschiebt den Release-Termin auf den 2. Juni

Fedora-Team verschiebt den Release-Termin auf den 2. Juni

Zu viele Blocker Bugs

Marcel Hilzinger
20.05.2009 Das Fedora-Release-Management hat sich nach Absprache mit anderen Teams dazu entschlossen, das für den 26. Mai geplante Fedora 11 um eine Woche zu verschieben.

Grund für die Verzögerung sind die knapp 25 noch offenen Bug-Reports, die im Red Hat Bugzilla noch als Blocker markiert sind, wie Jesse Keating gestern auf der Fedora-Announce-Liste bekanntgab. Unter den Bugs befinden sich auch Probleme, die mit dem neuen Intel-Treiber zusammenhängen. Theoretisch müssten bereits für den Release Candidate sämtliche Blocker-Bugs behoben sein. Keating wies darauf hin, nur die wichtigsten Bugs zu fixen und triviale Fehler später per Update einzuspielen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo