Fedora-Team verschiebt den Release-Termin auf den 2. Juni

Fedora-Team verschiebt den Release-Termin auf den 2. Juni

Zu viele Blocker Bugs

Marcel Hilzinger
20.05.2009 Das Fedora-Release-Management hat sich nach Absprache mit anderen Teams dazu entschlossen, das für den 26. Mai geplante Fedora 11 um eine Woche zu verschieben.

Grund für die Verzögerung sind die knapp 25 noch offenen Bug-Reports, die im Red Hat Bugzilla noch als Blocker markiert sind, wie Jesse Keating gestern auf der Fedora-Announce-Liste bekanntgab. Unter den Bugs befinden sich auch Probleme, die mit dem neuen Intel-Treiber zusammenhängen. Theoretisch müssten bereits für den Release Candidate sämtliche Blocker-Bugs behoben sein. Keating wies darauf hin, nur die wichtigsten Bugs zu fixen und triviale Fehler später per Update einzuspielen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...