KDE 4.10 und 3-D-Drucken

Fedora 19 Beta veröffentlicht

Fedora 19 Beta veröffentlicht

Mathias Huber
29.05.2013
Das Fedora-Projekt hat leicht verspätet die Beta für die kommende Version 19 seiner Linux-Distribution veröffentlicht.

Die Entwicklerversion enthält aktualisierte Softwarepakete, beispielsweise Ruby 2.0.0, eine Technical Preview von OpenJDK 8 und die Origin-Release des Cloud-Computing-Frameworks Openstack. Die freie Datenbank MySQL wird wie in anderen Distributionen durch ihren kompatiblen Fork MariaDB ersetzt. Als Bootloader lässt sich neben Grub 2 nun auch Syslinux einrichten.

An Desktopumgebungen sind Gnome 3.8, KDE Plasma Workspaces 4.10 und Mate 1.6 sowie Xfce (als Spin) im Angebot. Unter den Anwendungen finden sich nun etliche Open-Source-Tools für 3-D-Modellierung und-Drucken wie OpenSCAD, Skeinforge, SFACT, Printrun, und RepetierHost. Ein Assistent für Entwickler (Developer's Assistant) erzeugt Templates, Beispielcode und Toolchains für Programmierprojekte.

Weitere Details finden sich in der Release-Mitteilung. Installations- und Live-Images stehen zum Download bereit. Einige Bugs sind bereits bekannt, bei anderen Fehlern bitten die Macher um einen Bugreport.

Das fertiggestellte Fedora 19 mit dem Codenamen Schrödinger's Cat soll Anfang Juli erscheinen.

Ähnliche Artikel

Kommentare