Beta für Spherical Cow

Fedora 18 tritt in nächste Phase

Fedora 18 tritt in nächste Phase

Mathias Huber
28.11.2012
Das Fedora-Projekt hat mit einiger Verspätung die Beta-Version für die kommende Release 18 seiner Linux-Distribution freigegeben.

Die Beta bietet die Desktopumgebung Gnome in Version 3.6, alternativ KDE, Xfce, Sugar und erstmals auch Mate. Auf der Serverseite bringt die finale Version von Samba 4 die Möglichkeit, Fedora als Domaincontroller für Active Directory einzusetzen. Dem Cloud Computing trägt die Distribution mit dem Framework Open Stack Folsom sowie Eucalyptus 3.1 Rechnung. Für Entwickler sind unter anderem Python 3.3, Ruby on Rails 3.2 und Perl 5.18 im Angebot, dazu auch D und Haskell.

Weitere Informationen über die zum Großteil fertiggestellte Ausstattung von Fedora 18 (Spherical Cow) gibt die Feature-Liste. Die Beta steht in Form von ISO-Images für Live-Betrieb und Installation für i386 und x86_64 zum Download bereit. Die finale Release ist für den 8. Januar 2013 geplant.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...