Fedora 12 und 13 spielen bereits mit dem freien Codec Web-M Videos ab

Fedora 12 und 13 spielen bereits mit dem freien Codec Web-M Videos ab

Fedora mit VP8

Mathias Huber
01.06.2010 Anwender von Fedora 13 und 12 können bereits den neuen Web-M-Videocodec von Google einsetzen, hat der GStreamer-Entwickler Benjamin Otte bekanntgegeben.

In seinem Blogeintrag schreibt Otte, eine aktualisierte GStreamer-Version befinde sich bereits im Repository "updates-testing" für Fedora 13 und solle demnächst in den stabilen Zweig wandern. Als letztes Feature-Update für GStreamer in Fedora 12 soll es auch dort den neuen Codec geben.

Mit dieser Ausstattung könnten die Fedora-Anwender beispielsweise am HTML-5-Betaprogramm von Youtube teilnehmen. In den Kommentaren zu Ottes Eintrag tauchte allerdings die Frage auf, ob die Lizenzen von GStreamer (LGPL) und Googles Codec-Bibliothek Libvpx überhaupt kompatibel seien. Weitere Komplikationen könnte es durch die Lizenzen der Browser geben, in denen das Video-Plugin zum Einsatz kommt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...