Facebook gibt Teile des Quellcodes frei

Facebook gibt Teile des Quellcodes frei

Kristian Kißling
03.06.2008

Das soziale Netzwerk Facebook gibt unter dem Label "Facebook Open Platform" verschiedene Teile seines Quellcodes frei, darunter die vor einem Jahr veröffentlichte Entwicklerplattform f8. Der Quellcode besteht aus einem "Schnappschuss der Infrastruktur, auf der Facebook basiert." Dazu gehören die API-Infrastruktur und Parser für FQL (Facebook Query Language), FBML (Facebook Markup Language) sowie FBJS (Facebook JavaScript).

Die Komponenten stellt Facebook zudem unter die Open-Source-Lizenzen MPL (Mozilla Public License) und CPAL (Common Public Attribution License), welche die OSI (Open Source Initiative) als valide Open-Source-Lizenzen betrachtet. Laut Eigenaussage wollen die Betreiber mit dem Schritt etwas an die Entwickler-Gemeinde zurückgeben, die nach mehr Werkzeugen und Informationen verlange. Zudem hoffen die Facebook-Macher, dass die kreativen User die Plattform "auf Weisen benutzen, an die wir nie gedacht haben."

Bei der Veröffentlichung des Codes solle es sich lediglich um einen ersten Schritt handeln. Zukünftig will Facebook noch weiteren Quellcode freigeben. Die Facebook Open Platform lässt sich in Form eines TAR.GZ-Archivs von dieser Webseite herunterladen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...