FSF unterstützt Rysom.org

FSF unterstützt Rysom.org

Christian Edelmann
18.12.2006

In einer Pressemeldung hat die Free Software Foundation (FSF) ihre Unterstützung für das Free-Ryzom-Projekt bekannt gegeben. Das französische Gamestudio Nevrax, welches des Online Rollenspiel Ryzom entwickelt hat, steht vor dem Konkurs. Ein Team aus Entwicklern von Nevrax, Spielern und Free-Software-Advokaten (wie es von ryzom.org heißt), hat sich daher formiert um die Rechte an diesem Titel zu erwerben. Das Spiel soll anschließend unter freien Bedingungen, welche dem Debian-Gesellschaftsvertrag ähneln, weiter entwickelt werden. Dieses Konzept erinnert in voller Absicht an den Freikauf von Blender vor über vier Jahren.

Die FSF will das Vorhaben mit einer großzügigen Spende von 60,000$ unterstützen. Neben der Spende wurde das Projekt auch als "ein hochpriorisiertes Projekt für die Freie-Software-Bewegung" eingestuft.

Laut Pressesprecher weiß die FSF, dass es genügend Spieler in ihrer Community gibt, welche immer noch zu stark von Emulatoren oder proporitären Zweitsystemen abhängig sind. Eine Plattform wie Ryzom könnte hier helfen, mehr Zufriedenheit zu schaffen und auch Online-Spieler vermehrt auf die GNU/Linux-Schiene zu locken.Damit wiederum könnte auch der Druck der Grafikkarten-Hersteller steigen, bessere, schnellere und offenere Treiber zu liefern. Auch könnte man mit dem Ryzom-Toolkit jederzeit neue Online-Universen erschaffen und so mehr Anwechslung in die Welt der MMORPGs (Massive Multiplayer Online Role-Playing Game) bringen.

Wer mithelfen möchte, sollte das schnellst möglich machen. Angeblich soll schon am Dienstag dem 19. Dezember eine Entscheidung fallen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: FSF unterstützt Rysom.org
BiBaBuzemann , Donnerstag, 21. Dezember 2006 19:38:02
Ein/Ausklappen

Tja das wars dann wohl. Die Sache hat sich erledigt, könnt ihr unter [1] nachlesen.

[1] http://www.golem.de/0612/49592.html



Bewertung: 287 Punkte bei 45 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: FSF unterstützt Rysom.org
BiBaBuzemann , Mittwoch, 20. Dezember 2006 18:42:16
Ein/Ausklappen

Ich finde es sehr gut! Und wünsche der FSF viel erfolg, bei dem Vorhaben.
Ist denn schon eine Entscheidung gefallen?


Bewertung: 242 Punkte bei 43 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...