FSF unterstützt Rysom.org

FSF unterstützt Rysom.org

Christian Edelmann
18.12.2006

In einer Pressemeldung hat die Free Software Foundation (FSF) ihre Unterstützung für das Free-Ryzom-Projekt bekannt gegeben. Das französische Gamestudio Nevrax, welches des Online Rollenspiel Ryzom entwickelt hat, steht vor dem Konkurs. Ein Team aus Entwicklern von Nevrax, Spielern und Free-Software-Advokaten (wie es von ryzom.org heißt), hat sich daher formiert um die Rechte an diesem Titel zu erwerben. Das Spiel soll anschließend unter freien Bedingungen, welche dem Debian-Gesellschaftsvertrag ähneln, weiter entwickelt werden. Dieses Konzept erinnert in voller Absicht an den Freikauf von Blender vor über vier Jahren.

Die FSF will das Vorhaben mit einer großzügigen Spende von 60,000$ unterstützen. Neben der Spende wurde das Projekt auch als "ein hochpriorisiertes Projekt für die Freie-Software-Bewegung" eingestuft.

Laut Pressesprecher weiß die FSF, dass es genügend Spieler in ihrer Community gibt, welche immer noch zu stark von Emulatoren oder proporitären Zweitsystemen abhängig sind. Eine Plattform wie Ryzom könnte hier helfen, mehr Zufriedenheit zu schaffen und auch Online-Spieler vermehrt auf die GNU/Linux-Schiene zu locken.Damit wiederum könnte auch der Druck der Grafikkarten-Hersteller steigen, bessere, schnellere und offenere Treiber zu liefern. Auch könnte man mit dem Ryzom-Toolkit jederzeit neue Online-Universen erschaffen und so mehr Anwechslung in die Welt der MMORPGs (Massive Multiplayer Online Role-Playing Game) bringen.

Wer mithelfen möchte, sollte das schnellst möglich machen. Angeblich soll schon am Dienstag dem 19. Dezember eine Entscheidung fallen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: FSF unterstützt Rysom.org
BiBaBuzemann , Donnerstag, 21. Dezember 2006 19:38:02
Ein/Ausklappen

Tja das wars dann wohl. Die Sache hat sich erledigt, könnt ihr unter [1] nachlesen.

[1] http://www.golem.de/0612/49592.html



Bewertung: 306 Punkte bei 69 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: FSF unterstützt Rysom.org
BiBaBuzemann , Mittwoch, 20. Dezember 2006 18:42:16
Ein/Ausklappen

Ich finde es sehr gut! Und wünsche der FSF viel erfolg, bei dem Vorhaben.
Ist denn schon eine Entscheidung gefallen?


Bewertung: 274 Punkte bei 67 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 0 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...