FSF lässt Klage gegen Cisco fallen

FSF lässt Klage gegen Cisco fallen

Cisco gibt nach

Marcel Hilzinger
21.05.2009 Die Free Software Foundation reichte noch im Dezember 2008 Klage gegen den Netzwerkspezialisten ein, da die Cisco-Tochter Linksys mehrfach gegen die GPL verstieß. Jetzt einigten sich die zwei Parteien.

Der Vereinbarung nach richtet Cisco bei Linksys eine Stelle als Free Software Director ein, der Linksys' Geschäfte bezüglich der betroffenen Lizenzen (in der Regel GPL) überprüfen soll. Der Free Software Director soll der FSF regelmäßig über die Erfolge bei Linksys, den Lizenzen zu entsprechen, berichten.

Cisco hat sich zudem bereit erklärt, auf seiner Homepage und in zusätzlichen Dokumentationen auf die Bedeutung der GPL und anderer freier Lizenzen hinzuweisen und wird den Quellcode der betroffenen Anwendungen und Produkte von Linksys auf seiner Homepage zum freien Download online stellen. Last but not least leistet Cisco laut Abkommen auch einen finanziellen Beitrag zum Wohle der FSF.

Quelle: Free Software Foundation

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...