FOSDEM beginnt

FOSDEM beginnt

Kristian Kißling
23.02.2008

Mit leichter Verzögerung eröffneten die Organisatoren die diesjährige FOSDEM (Free and Open Source Software Developers European Meeting). Zum Treffen der internationalen Entwicklergemeinschaft in Brüssel erwarten die Veranstalter 4000 Linux-Enthusiasten, die in 2 Tagen an mehr als 200 Vorträgen und Workshops teilnehmen können.

In seiner Eröffnungsrede im voll besetzten Hörsaal witzelte Philip Paeps - einer der Hauptorganisatoren - zunächst über die Verluste und Gewinne beim vorabendlichen Treff in einer innerstädtischen Kneipe mit dem bezeichnenden Namen „Delirium“. Laut Paeps drängten sich 400 Leute in der engen Gasse. Der feuchtfröhliche Abend habe der FOSDEM immerhin bereits 1.600 Euro eingebracht.

Anschließend übernahm Pascal Bleser das Mikrofon. Er betonte, dass die FOSDEM eine Community-Veranstaltung ist, die allein von Freiwilligen organisiert wird. Die Zahl der Vorträge habe einen neuen Rekord erreicht. Zum Abschluss der Begrüßung führten die Organisatoren auf der Bühne den traditionellen FOSDEM-Tanz auf, der aus einem etwa fünfsekündigem synchronen Herumwackeln besteht. Dem Tanz schloss sich auch Raphael Bauduin an, der die FOSDEM jahrelang organisiert hatte.

Einen Stream zur Veranstaltung bietet das Linux-Magazin an.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...