Eigene Wohnung

FAI hat ein neues Zuhause

FAI hat ein neues Zuhause

Mathias Huber
29.09.2010
Das freie Installationstool Fully Automatic Installation (FAI) besitzt nun die eigene Domain fai-project.org.

Damit gehen rund 11 Jahre zu Ende, in denen das Projekt sein virtuelles Zuhause bei den Informatikern der Universität Köln hatte. Das teilt der Entwickler Thomas Lange auf der Projekt-Mailingliste mit. Er bedankt sich gleichzeitig für die lange Unterstützung durch die Universität, die auch das Hosting unter der neuen Adresse stiftet.

Die neue Homepage findet sich unter http://fai-project.org, das Wiki unter http://wiki.fai-project.org. Wer das Debian-Paketarchiv des Projekts einbinden möchte, verwendet nun in der Datei "/etc/apt/sources.list" die folgende Zeile (für Debian Lenny):

deb http://fai-project.org/download lenny koeln

FAI ist unter GPLv2 oder neuer lizenziert und dient zur nicht-interaktiven Installation und Konfiguration großer Mengen Rechner. Es kommt beispielsweise für die Linux-Arbeitsplätze der Stadtverwaltung München zum Einsatz.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...