Schlankmacher gesucht

Essence wird 1.0

Essence wird 1.0

Ulrich Bantle
29.12.2011
Essence, ein Fork des Ersatz-Emacs von ChrisBaird, hat nur ein Ziel: er will schlank bleiben.

Deshalb akzeptiert das Projekt nur Code-Beigaben, die das Binary verkleinern, bei gleicher Funktionalität und Gewährleistung einer sauberen Kompilierung. Für neue Features gilt das nämliche: Der Code darf nicht größer werden. Ist diese Vorgabe erfüllt, wird Essence unter Nennung des Programmierers veröffentlicht. Gelingt es, neue Features bei gleichzeitiger Codereduzierung zu implementieren, steigt die Versionsnummer jeweils um den Faktor 0,1. Bleibt die Größe gleich, wächst Essence um 0,05. Um nicht hoffnungslos zu veralten sind zu gewissen Zeiten auch neue Features willkommen, die dann unabhängig von ihrer Auswirkung auf die Größe des Binaries aufgenommen werden.

Beim Projekt gibt es die Anforderungen zum Nachlesen und die Downloadmöglichkeiten der Version 1.0.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...