Edit with Emacs 1.10

Erweiterung für den Chrome-Browser

Erweiterung für den Chrome-Browser

Mathias Huber
07.11.2011
"Edit with Emacs", eine Erweiterung für den Chrome-Browser, die Textfelder zum Bearbeiten an den Unix-Editor schickt, ist in der überarbeitet Version 1.10 erhältlich.

Das Addon, das auch in Chromium funktioniert, ignoriert nun schreibgeschützte Textfelder und findet auch bearbeitbare Div-Elemente, die sie Google+ verwendet. Zum Auffinden der Elemente dient nun Jquery, daneben hat der Autor Alex Bennée die Erkennung in dynamischen Seiten verbessert und die Einstellungsseite erweitert.

In der dazugehörigen Emacs-Erweiterung "edit-server.el" kann der Anwender nun einen Standardmodus konfigurieren sowie Editor-Modi bestimmten URLs zuordnen. Die Tastenkombination [Strg+x] [Strg+s] speichert den Text nun in der Zwischenablage Kill-Ring. Die Erkennung von Emacs-Installationen unter Mac OS X wurde verbessert.

Die Browsererweiterung findet sich im Chrome-Webstore. Der unter GPLv3 lizenzierte Quellcode sowie der Server-Part für Emacs sind in einem Github-Repository erhältlich. Er arbeitet mit GNU Emacs und Aquamacs, aber nicht mit XEmacs zusammen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 7 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...