Skolelinux 6.0.4

Erstmals auf Squeeze-Basis

Erstmals auf Squeeze-Basis

Mathias Huber
12.03.2012
Skolelinux, die Debian-Ausgabe für Schulen und weitere Bildungseinrichtungen, ist in Version 6.0.4 erhältlich.

Damit gibt es die erste Version der auch als Debian Edu bezeichneten Distribution auf Basis der aktuellen Debian-Release Squeeze. Bereits in der Standardinstallation auf dem Desktop sind Bildungsprogramme wie Celestia, Dr. Geo, GCompris, GeoGebra, Kalzium, KGeography und Solfege enthalten. In der neuen Version ersetzt Gosa2 das Programm LWAT bei der LDAP-Administration. Außerdem ist neben KDE und Gnome nun mit LXDE eine weitere Desktopumgebung im Angebot.

Daneben haben die Entwickler das Booten der LTSP-Clients beschleunigt und ein Roaming-Profil für Laptops umgesetzt. Der Samba-Server fungiert nun als Domain Controller für Windows XP, Vista und 7. Das Handbuch wurde erweitert und ist nun vollständig ins Deutsche, Französische und Italienische übersetzt.

Hinweise zum Download der neuen Release gibt auf einer Handbuchseite, die ersten Schritte erklärt eine weitere.

Related content

Kommentare