Erstes Zertifikat von Let's Encrypt online

Erstes Zertifikat von Let's Encrypt online

Zertifizierungsstelle nimmt Arbeit auf

Kristian Kißling
15.09.2015 Let's encrypt, die neue Zertifizierungsstelle, will kostenlose Zertifikate ausstellen und den Prozess vereinfachen. Sie hat nun ihre Arbeit aufgenommen und ein erstes Zertifikat veröffentlicht.

Über die Webseite "http://helloworld.letsencrypt.org" lässt sich das Zertifikat seit dem 14. September in den Browser integrieren und anschließend über eine HTTPS-Verbindung testen. Eine offizielle Aufnahme in die von den großen Browsern vorgehaltenen Zertifikate soll demnächst folgen.

Die Cross-Signatur sei noch nicht veröffentlicht, schreibt Executive Director Josh Aas, doch das erste Zertifikat funktioniere bereits vollständig für Clients, die das ISRG-Root-Zertifikat in ihrem Trust-Speicher aufbewahren. In etwa einem Monat werde das Zertifikat jedoch cross-signiert werden, man habe bereits entsprechende Anträge bei den großen Browser-Herstellern Mozilla, Google, Microsoft und Apple gestellt. Ob auch kleinere Browser wie Opera oder Midori die Zertifikate unterstützen werden, lässt die Meldung offen.

In den nächsten Monaten will das Projekt daran arbeiten, seine Dienstleistung allgemein verfügbar zu machen. Es sucht dafür nicht nur Helfer, sondern auch Sponsoren. Wer mit seiner Domain am Beta-Programm teilnehmen möchte, kann das über ein Google-Dokument tun. Hinter Let's Encrypt stehen unter anderem die Electronic Frontier Foundation (EFF), Mozilla, Akamai, Cisco, Identrust und Automattic.

Ähnliche Artikel

  • HTTPS für alle
    Das Projekt Let's Encrypt ermöglicht es Ihnen, SSL-Zertifikate kostenlos, schnell und unkompliziert zu erstellen.
  • SSL-Authentifizierung mit Apache
    Das Login auf Webseiten mittels Nutzernamen und Passwort birgt Gefahren. Für mehr Sicherheit sorgt der Apache-Webserver mit einer zertifikatsbasierten Anmeldung.
  • Brief und Siegel
    Das SSL-Protokoll ist aus dem Internet nicht mehr wegzudenken – sei es, um Daten zu verschlüsseln oder um mittels Zertifikaten auch deren Herkunft sicherzustellen. Wir zeigen, wie Sie schnell und günstig an ein eigenes Zertifikat kommen.
  • S/MIME und PGP mit Thunderbird
    Entgegen der allgemeinen Auffassung ist E-Mail alles andere als ein Medium mit Privatsphäre. Die Nachrichten sind so geheim wie jede beliebige Postkarte. Mit den richtigen Hilfsmitteln sorgen Sie dennoch für Vertraulichkeit.
  • S/MIME und PGP mit Thunderbird
    Entgegen der allgemeinen Auffassung ist E-Mail alles andere als ein Medium mit Privatsphäre. Die Nachrichten sind so geheim wie jede beliebige Postkarte. Mit den richtigen Hilfsmitteln sorgen Sie dennoch für Vertraulichkeit.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...