Yoper 2010 RC1

Erster Release Candidate von Yoper 2010 mit KDE 4.4

Erster Release Candidate von Yoper 2010 mit KDE 4.4

Marcel Hilzinger
10.02.2010 Tobias Gerschner hat heute einen Release Candidate von Yoper 2010 zum Download freigegeben. Die Version enthält bereits das neue KDE 4.4 als Desktop.

Das Release mit dem Codenamen "Dresden" bezeichnet der aktuelle Yoper-Hauptmaintainer Tobias Gerschner als eher unspektakulär und trotzdem sehr wichtig, da KDE 4.4 zum ersten Mal fit für die Massen sei.

RC1 von Yoper 2010 basiert auf dem Kernel 2.6.31 und bringt das Patchset des Zen-Kernels mit. Der benutzte X-Server 1.7.4 startet bei Nvidia-Karten automatisch den nouveau-Treiber, wer eine ganz alte Karte besitzt, die damit nicht funktioniert, muss am Bootprompt den Zusatz nouveau.modeset=0 eingeben.

Die Distribution gibt es in einer Slim-Variante ohne grafische Oberfläche (120 MByte) und der KDE-4-Version mit komplettem Desktop (680 MByte) zum Download. Die KDE-4-Version lässt sich laut Announcement in weniger als 10 Minuten installieren. Neben KDE 4 stehen auch Fluxbox, Openbox, XFCE4 und KDE3 weiterhin als Desktops in den Paketquellen bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...