Erster Release Candidate von Linux Mint "Isadora" fertig

Erster Release Candidate von Linux Mint "Isadora" fertig

Kurz vor der Veröffentlichung

Marcel Hilzinger
04.05.2010 Linux-Mint ist das beliebteste Ubuntu-Derivat. Die neue Version 9 enthält neben einem leicht veränderten Aussehen auch einen neuen Software-Manager.

Linux Mint 9 mit dem Codenamen "Isadora" basiert auf Ubuntu 10.04. Der aktuelle Release Candidate enthält sämtliche geplanten Features und steht für 32- und 64-Bit-Rechner zum Download bereit.

Zu den Neuerungen von Linux Mint 9 gehört der Software-Manager mit rund 30000 Paketen. Er bringt im Unterschied zum Software Center von Ubuntu auch eine Bewertungsfunktion mit und erlaubt es den Nutzern, Berichte zu einzelnen Programmen zu schreiben. Ein komplett neugeschriebenes Backup-Tool bietet zudem inkrementelle Backups inklusive Komprimierung und Integritätsüberprüfung an. Auch Software-Zusammenstellungen lassen sich (als Liste) mit dem Tool speichern, um zum Beispiel nach einer Neuinstallation die bewährten zusätzlichen Anwendungen aus einem Backup einzuspielen.

Das Software-Center von Linux Mint zeigt mehr Informationen an als die Ubuntu-Variante.

Eine Reihe neuer Hintergrundbilder sorgen für ein ausgezeichnetes Aussehen von Linux Mint, und um Ubuntu Paroli bieten zu können, lassen sich die Fensterknöpfe in den Einstellungen auf Wunsch auch auf die linke Seite verschieben (Standard ist rechts).

Die Fensterknöpfe lassen sich auch nach links verschieben.

Download: Linux Mint 9 RC

Ähnliche Artikel

Kommentare
Wirklich gut!
derhans (unangemeldet), Mittwoch, 05. Mai 2010 13:42:53
Ein/Ausklappen

Linux Mint ist für mich die optisch sauberste, anspruchvollste und schönste Linux-Distribution.
Jetzt seit einiger Zeit auch inhaltlich qualitativ in einer sehr gelungenen Entwicklung. Weiter so, dann wird Mint zu einem ernsthaften Konkurrenten für die großen Distributionen.


Bewertung: 280 Punkte bei 72 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Die gleichen Probleme?
Frank W. (unangemeldet), Mittwoch, 05. Mai 2010 13:27:42
Ein/Ausklappen

Sind da nicht die gleichen Intel Grafik Treiber Probleme wie bei Lucid Lynx zu erwarten?

Wäre ja einen Versuch wert.


Bewertung: 257 Punkte bei 76 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 0 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...
Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit