Erste Version des Owncloud-Forks erschienen

Erste Version des Owncloud-Forks erschienen

Nextcloud 9

Tim Schürmann
14.06.2016 Wesentlich früher als gedacht, haben die Nextcloud-Entwickler ihre erste stabile Version veröffentlicht. Der Fork des beliebten Owncloud bringt sogar ein paar zusätzliche Funktionen mit.

Anfang des Monats hatten einige unzufriedene Owncloud-Entwickler mit Nextcloud eine eigene Fassung von Owncloud in Angriff genommen. Ursprünglich sollte eine erste Version erst im Juli erscheinen, jetzt haben die Entwickler aber doch schon eine erste stabile Version mit der Nummer 9.0.50 freigegeben.

Gegenüber Owncloud gibt es sogar ein paar kleinere Neuerungen: So bietet Nextcloud die Möglichkeit, Dateien nur hochzuladen. Auf diese Weise können beispielsweise anonyme Nutzer ihre Dateien hochladen, aber keine anderen Dateien herunterladen. Sie sehen auch keine der bereits hochgeladenen Dateien. Darüber hinaus bringt Nextcloud 9.0.50 verbesserte Logging-Funktionen mit, die besonders Unternehmenskunden interessieren dürften. Abschließend haben die Entwickler noch einige Fehler behoben und die Software robuster gegen Hacker-Angriffe gemacht.

Die Weiterentwicklung übernimmt das Unternehmen Nextcloud, das sich vollständig über kommerziellen Support finanzieren möchte. Konkurrent Owncloud liefert hingegen einige spezielle Funktionen nur an zahlende Anwender aus.

Ähnliche Artikel

  • Neuer Android-Client für Nextcloud mit zahlreichen Neuerungen
    Mit der quelloffenen Web-Anwendung Nextcloud lässt sich schnell eine eigene Dropbox-Alternative aufsetzen. Für den Zugriff von Android-Geräten stellen die Entwickler eine eigene App bereit, die jetzt in der neuen Version 2.0 vorliegt.
  • Wolkenumzug
    Nextcloud verspricht, die bei Owncloud gemachten Fehler zu vermeiden. Grund genug für viele Nutzer, einen Umzug ins Auge zu fassen.
  • Der Nächste, bitte!
    Führende Owncloud-Entwickler, darunter der Gründer Frank Karlitschek, überwarfen sich mit dem Kurs des Projekts und haben mit Nextcloud einen Fork gestartet. Der soll ein besseres Gleichgewicht zwischen Unternehmen, Kunden und Nutzern herstellen.
  • Nextcloud-Entwickler stellen neue Videokonferenz-Plattform vor
    Mit der vorgestellten Open-Source-Software Nextcloud Talk können Anwender per Videotelefonie miteinander kommunizieren und parallel Text-Chats führen. Die Kommunikation erfolgt dabei verschlüsselt.
  • ownCloud erhält Textverarbeitung
    Die ownCloud Documents getaufte Komponente soll Libre- beziehungsweise OpenOffice-Dokumente direkt im Browser öffnen und nachbearbeiten können.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...