Nie mehr Mails abrufen!

Erste Push-IMAP-Demonstration mit Akonadi

Erste Push-IMAP-Demonstration mit Akonadi

Sebastian Kügler
27.07.2010 Die KDE Entwickler arbeiten fieberhaft an der Umstellung des Groupware-Clients Kontact auf die neue Akonadi Infrastruktur. Akonadi ist ein lokaler Groupware Cache, der Zugriff auf allerlei Daten in diesem Bereich erlaubt - Email, Kontakte, Termine, und viele mehr.

Mit dem neuen Push-IMAP-Support von Akonadi erreicht eine Mail nach dem Versand nur Sekunden später den Client, und zwar im PUSH Verfahren, wobei ein Emailprogramm nicht in Intervallen nach Email auf dem Server sieht, sondern Benachrichtigungen vom Server bekommt, sobald eine neue Email angekommen ist. Abhängig vom Load erreichten einige Emails in den Test bei Open-SLX den Client innerhalb von 3 - 17 Sekunden nachdem auf dem Verschicken-Knopf geklickt wurde. Hierdurch wird Email über IMAP gefühlt deutlich schneller.

Das KDE-4-Programm Lion Mail demonstriert den IMAP-Push-Support von Akonadi.

Die komplette Umstellung von Kontakt ist für das 4.6 Release der KDE Software Compilation im Januar 2011 geplant, eine stabile Version vom Akonadi-basierten Kontact soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Ähnliche Artikel

  • Smarter Android
    Smartphones machen erst Spaß, wenn sich die Daten mit dem heimischen PC abgleichen lassen. Unter Linux klapppt das oft mangels Hersteller-Unterstützung nicht. Google Android dagegen setzt auf offene Schnittstellen.
  • Wartungsupdate KDE SC 4.7.2

    KDE hat seine Software-Kollektion in Version 4.7.2 veröffentlicht.
  • Kontact Touch und KDE SC 4.6.4

    Das KDE-Projekt hat seine Desktop-Software in Version 4.6.4 veröffentlicht, darunter die überarbeitete Mail- und PIM-Suite Kontact, die erstmals eine Variante für Mobilgeräte mitbringt.
  • Fehlersuche in Kontact, Akonadi und Nepomuk
    KDEs Groupware-Client Kontact glänzt zwar mit beeindruckender Funktionsvielfalt, produziert jedoch gelegentlich auch ärgerliche Fehler. Kein Problem – wenn Sie wissen, wo Sie hinlangen müssen.
  • Akonadi macht langsam aber stetig Fortschritte
    Am vergangenen Wochenende trafen sich die Akonadi-Hacker zu einem dreitägigen Treffen in Berlin. Jetzt stehen erste Ergebnisse online.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...