Erste Betaversion von Ubuntu 9.04

Erste Betaversion von Ubuntu 9.04

Beta bei die Fische

Kristian Kißling
27.03.2009 Die Ubuntu-Beta bringt unter anderem ein paar sichtbare Veränderungen an der GUI mit und fixt den Ext4-Bug, der auch ein Feature sein könnte.

Die erste Beta von Ubuntu 9.04 - Codename "Jaunty Jackalope" - ist da. Sie bringt gegenüber der letzten Alpha-Version sichtbare und unsichtbare Veränderungen mit. Zu sehen sind nun das neue Hintergrundbild und der überarbeitete Bootsplash, anklickbare Elemente der GUI erscheinen farbig hervorgehoben. Es gibt auch neue Themes (etwa "Dust" und "Dust Sand"), die sind aber bisher nicht im Einsatz.

Die Entwickler haben die Bootzeiten beschleunigt und den viel diskutierten EXT4-Bug geschlossen. Zudem bringt Ubuntu mit Eucalyptus eine eigene Cloud-Computing-Lösung mit, die zu Amazons EC2-API kompatibel ist. Nicht zuletzt ist der Gnome-Desktop in der aktuellen Version 2.26 mit von der Partie.

Die offizielle Ankündigung der Beta verweist darauf, dass die aktuelle Version noch instabil ist und erwähnt einige Fehler, die wohl demnächst gefixt werden. Sie stecken unter anderem im X-Server, der insbesondere im Zusammenspiel mit Intels Grafikchips Probleme macht. Die lassen sich zur Zeit nur mit Workarounds lösen.

Um für die i8x5-Chipsätze eine grafische Oberfläche zu bekommen, muss man die Datei xorg.conf im Bereich Device um die Zeile Driver "vesa" erweitern. Andere Intel-Chipsätze erleben Performance-Einbrüche, die sich durch die (ebenfalls noch instabile) UXA-Beschleunigung auffangen lassen. Dazu gehört in denselben Bereich der xorg.conf folgende Zeile: Option "AccelMethod" "UXA".

Der Befehl dontzap --disable sorgt dafür, dass man den Shortcut [Strg]+[Alt]+[Backspace] weiterhin nutzen kann, um zum Login Manager zu gelangen. Standardmäßig funktioniert der 3-Tasten-Griff in Ubuntu 9.04 nicht mehr, damit Anwender nicht aus Versehen ihren Desktop abschießen. Alternativ ergänzt man die xorg.conf um folgende Zeilen:

Section "ServerFlags"
       Option "DontZap" "False"
EndSection

Weitere Details zu Problemen mit der Beta nennt die erwähnte Ankündigung. Wer die CD-ISOs mit der aktuellen Version herunterladen will, wird unter folgenden Links fündig:

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...