Beta bei die Fische

Erste Betaversion von Ubuntu 9.04

Erste Betaversion von Ubuntu 9.04

Kristian Kißling
27.03.2009 Die Ubuntu-Beta bringt unter anderem ein paar sichtbare Veränderungen an der GUI mit und fixt den Ext4-Bug, der auch ein Feature sein könnte.

Die erste Beta von Ubuntu 9.04 - Codename "Jaunty Jackalope" - ist da. Sie bringt gegenüber der letzten Alpha-Version sichtbare und unsichtbare Veränderungen mit. Zu sehen sind nun das neue Hintergrundbild und der überarbeitete Bootsplash, anklickbare Elemente der GUI erscheinen farbig hervorgehoben. Es gibt auch neue Themes (etwa "Dust" und "Dust Sand"), die sind aber bisher nicht im Einsatz.

Die Entwickler haben die Bootzeiten beschleunigt und den viel diskutierten EXT4-Bug geschlossen. Zudem bringt Ubuntu mit Eucalyptus eine eigene Cloud-Computing-Lösung mit, die zu Amazons EC2-API kompatibel ist. Nicht zuletzt ist der Gnome-Desktop in der aktuellen Version 2.26 mit von der Partie.

Die offizielle Ankündigung der Beta verweist darauf, dass die aktuelle Version noch instabil ist und erwähnt einige Fehler, die wohl demnächst gefixt werden. Sie stecken unter anderem im X-Server, der insbesondere im Zusammenspiel mit Intels Grafikchips Probleme macht. Die lassen sich zur Zeit nur mit Workarounds lösen.

Um für die i8x5-Chipsätze eine grafische Oberfläche zu bekommen, muss man die Datei xorg.conf im Bereich Device um die Zeile Driver "vesa" erweitern. Andere Intel-Chipsätze erleben Performance-Einbrüche, die sich durch die (ebenfalls noch instabile) UXA-Beschleunigung auffangen lassen. Dazu gehört in denselben Bereich der xorg.conf folgende Zeile: Option "AccelMethod" "UXA".

Der Befehl dontzap --disable sorgt dafür, dass man den Shortcut [Strg]+[Alt]+[Backspace] weiterhin nutzen kann, um zum Login Manager zu gelangen. Standardmäßig funktioniert der 3-Tasten-Griff in Ubuntu 9.04 nicht mehr, damit Anwender nicht aus Versehen ihren Desktop abschießen. Alternativ ergänzt man die xorg.conf um folgende Zeilen:

Section "ServerFlags"
       Option "DontZap" "False"
EndSection

Weitere Details zu Problemen mit der Beta nennt die erwähnte Ankündigung. Wer die CD-ISOs mit der aktuellen Version herunterladen will, wird unter folgenden Links fündig:

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...