Erste Alpha des MoonLight Desktop Environment veröffentlicht

Erste Alpha des MoonLight Desktop Environment veröffentlicht

Erster Mondschein

Tim Schürmann
07.07.2014 Die brandneue Desktop-Umgebung soll schlank und modular aufgebaut sein. Damit soll sie sich vor allem für kleine schwachbrüstige Rechner eignen, wie etwa den Raspberri Pi oder ältere PCs. Die jetzt freigegebene Version 0.5 ist gleichzeitig die erste Alpha-Version.

Sie richtet sich an alle „Hacker und Entwickler“, die MoonLight ausprobieren und dem Projekt in irgendeiner Form helfen möchten. Die Macher betonen, dass die Version 0.5 nicht für Endbenutzer geeignet ist.

Im Gegensatz zur Konkurrenz besteht das MoonLight Desktop Environment nur aus einer einzigen, kompakten Anwendung. Die einzelnen Bestandteile, wie der Dateimanager oder ein Benachrichtigungssystem, sind als Module realisiert. Unter anderem durch diese Maßnahmen soll die Desktop-Umgebung letztendlich weniger Hauptspeicherplatz belegen.

MoonLight selbst basiert auf Qt5 und verwendet Programmcode von LXQt. Funktionsfähig sind nach Angaben der Entwickler bereits der Dateimanager, das Benachrichtigungssystem, Panel-Applets und ein Side-Panel, das sich an Deepin anlehnt.

Der Quellcode der Desktop-Umgebung liegt auf GitHub. Weitere Informationen liefert das offizielle Wiki sowie die Google Group.

Das MoonLight Desktop Environment ist übrigens nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Silverlight-Klon des Mono-Projekts.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...