Erster Mondschein

Erste Alpha des MoonLight Desktop Environment veröffentlicht

Erste Alpha des MoonLight Desktop Environment veröffentlicht

Tim Schürmann
07.07.2014 Die brandneue Desktop-Umgebung soll schlank und modular aufgebaut sein. Damit soll sie sich vor allem für kleine schwachbrüstige Rechner eignen, wie etwa den Raspberri Pi oder ältere PCs. Die jetzt freigegebene Version 0.5 ist gleichzeitig die erste Alpha-Version.

Sie richtet sich an alle „Hacker und Entwickler“, die MoonLight ausprobieren und dem Projekt in irgendeiner Form helfen möchten. Die Macher betonen, dass die Version 0.5 nicht für Endbenutzer geeignet ist.

Im Gegensatz zur Konkurrenz besteht das MoonLight Desktop Environment nur aus einer einzigen, kompakten Anwendung. Die einzelnen Bestandteile, wie der Dateimanager oder ein Benachrichtigungssystem, sind als Module realisiert. Unter anderem durch diese Maßnahmen soll die Desktop-Umgebung letztendlich weniger Hauptspeicherplatz belegen.

MoonLight selbst basiert auf Qt5 und verwendet Programmcode von LXQt. Funktionsfähig sind nach Angaben der Entwickler bereits der Dateimanager, das Benachrichtigungssystem, Panel-Applets und ein Side-Panel, das sich an Deepin anlehnt.

Der Quellcode der Desktop-Umgebung liegt auf GitHub. Weitere Informationen liefert das offizielle Wiki sowie die Google Group.

Das MoonLight Desktop Environment ist übrigens nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Silverlight-Klon des Mono-Projekts.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 1 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...