Kommt es zum Fork?

Entwicklerstreit beim Wine-Projekt

Entwicklerstreit beim Wine-Projekt

Britta Wülfing
25.05.2009 Einige der Kernentwickler bei Wine sind verärgert über die aktuelle Projektverwaltung. Anlass für den Streit gibt der so genannte Bug 421 zur fehlenden DIB Engine.


Auf der Wine-Projektseite heißt es: „Wine erfordert eine DIB Engine (...), mit der geräteunabhängige Bitmaps (Device Independant Bitmaps) verarbeitet werden.“ In Wine werden die Win32-Schnittstellen nachgebildet, so dass Windows-Applikationen direkt in einem Linux-Betriebssystem genutzt werden können. Ein abgelehnter Patch zur DIB Engine von Massimo del Fedel ist der Anlass für eine Diskussion auf der Entwicklerliste. Der Entwickler Chris Howe macht seinem Ärger in einem Posting Luft: „(...)Die Wine-Webseite listet immer noch 'Schreiben einer DIB engine' als Anforderung, und jedes Mal, wenn jemand eine schreibt, verschwinden die Patches in einem Loch weil sie 'nicht richtig' sind.“

Vor allem an der Kommunikation unter den Entwicklern scheint es zu hapern, denn Howe ergänzt: „Jemand sollte mal dokumentieren „was richtig wäre“ oder „schreiben einer DIB engine“ von der Liste nehmen.“ Die Kritik richtet sich vorwiegend an Alexandre Julliard, den Maintainer von Wine, der in einem Antwortschreiben Stellung bezieht: „Ein großer Teil der Aufgabe ist es eben, mit einem guten Design zu kommen, es mit einem Prototyp zu validieren und dann die Leute zu überzeugen (insbesondere Huw (Davies, Anm. d. Red.) und mich selbst), dass dein Design gut ist.“ Die Entwicklungsgeschichte zu Bug 421 begann am 3. Februar 2002, die jüngste Ergänzung von Julliard stammt vom 23. Mai. Dies ist die Grundlage für einen weiteren Vorwurf an seine Adresse: „Normalerweise ist es extrem frustrierend für Entwickler, wenn die Ziellinie immer wieder verschoben wird“, so ein Kommentar auf dem Webportal Slashdot.

Del Fedel jedenfalls scheint keine Lust mehr zu haben. Die Nachfrage, ob von ihm noch Verbesserungen an der Engine kommen, beantwortet er zunächst abschlägig: „Jedenfalls nicht von mir. Ich hab meine Engine geschrieben, weil ich sie gebraucht habe, aber Alexandre mag ihre Architektur nicht, also wird sie nicht gemerged obwohl das meiner Meinung nach auch als „alternativer experimenteller Treiber“ parallel zum derzeitigen Winex11 gehen könnte.“ Andere Entwickler jedenfalls zeigen Interesse an der Lösung und bieten ihre Zusammenarbeit an. Del Fedel greift den Vorschlag, seinen Code separat zur Verfügung zu stellen, erfreut auf: „Das kann ich in den nächsten Tagen machen. (...) Aber ich brauch einen Platz, wohin ich die vorkompilierten DLLs stellen kann.... Ich glaube, weder die Bug421-Seite noch hier sind ein guter Ort dafür.“

Der Kommentator auf Slashdot stellt eine provozierende Frage: „Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Fork durch Projektmitglieder wenn ihr Chef-Maintainer nicht mehr antwortet oder eine zielwidrige kommerzielle Agenda verfolgt?“ Mit diesem Hinweis bezieht er sich auf die Aussage von Codeweavers-Chef Jeremy White, der in einem Blogeintrag die Arbeit an der DIB-Engine als nachrangig bezeichnet hatte. Julliard ist der Cheftechniker des Unternehmens, das zahlreiche Wine-Entwickler beschäftigt und die Open-Source-Lösung unter dem Namen CrossOver mit Support und Service anbietet.

Ähnliche Artikel

  • Wine 1.1.30 bringt Support für OpenAL
    Am Wochenende hat das Wine-Projekt eine neue Version des freien Windows-Emulators freigegeben. Neben den zahlreichen, obligatorischen Fehlerkorrekturen gibt es Fortschritte bei der Direct3D-10-Schnittstelle, sowie erstmals Unterstützung von OpenAL.
  • Neue Version von Wine
  • Wine 1.1.15 in neuer Version
    Den Nicht-Emulator Wine, der unter Linux eine Laufzeitumgebung für Windowsanwendungen anbietet, gibt es nun in einer neuen Version.
  • CrossOver Office
    Microsoft Office unter Linux? Mit CrossOver Office geht das – wenn auch noch nicht perfekt.
  • Wine 1.1.24
    Wine 1.1.24 bringt vor allem wieder eine lange Liste von Fehlerbereinigungen mit. Damit laufen verschiedene Windows-Spiele und Anwendungen besser unter Linux.

Kommentare
Zoff
Joerg Schiermeier, Donnerstag, 28. Mai 2009 23:07:50
Ein/Ausklappen

Ja, es mußte mal soweit kommen. Die Stimmung im Projekt war, so mein Eindruck, schon seit längerer Zeit sehr gespannt.

Nicht, daß ich ein Kernentwickler bin, davon bin ich weit entfernt. Aber ich habe verschiedene Test durchgeführt, unter anderem auch nach Regressionen gesucht, also nach Verschlimmbesserungen, Veränderungen, die ein Windows-Programm, daß mal auf wine lief, nicht mehr laufen ließ.

Und bei meinen letzen Fehlerberichten im Bugtracker BugZilla bin ich mehrfach angeraunzt worden, ob der mangelhaften Fehlerbeschreibung. Dabei habe ich mich ziemlich genau an die vorgegebenen Richtlinien für eben diese Regressionstest gehalten und auch immer sehr genau darauf geachtet, daß man aus den Tests auch etwas ableiten konnte. Bisher blieben die Berichte unbeanstandet, und die Fehler wurden dann in den neueren Versionen behoben. Doch seit ca. einem halben Jahr hat sich das geändert. Nun, mag sein, daß ich aus Entwicklersicht etwas ungenau formuliert habe, aber wenn ein Programm vorher läuft, und dann nicht mehr, dann hat das schon seinen Grund: und die o.g. Tests sollten genau herausstellen, welche Veränderung im Quellcode nun verhindert, daß ein Programm läuft.

Ich habe (meine) Zeit und Rechnerkapazität zur Verfügung gestellt, um genau das zu finden. Und dann dafür auch noch angemacht zu werden, ist eher ein Armutszeugnis.

In diesem Sinne wünsche ich mir, daß die Verantwortung aus der Hand der derzeit Verantwortlichen genommen wird, wie auch immer das nun geschehen wird.
Ich würde gern meine vor ca. fünf Jahren begonne Arbeit und Unterstützung fortführen.


Bewertung: 142 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.