Bezahlstandard

Entwickler wollen Browserbezahlung standardisieren

Entwickler wollen Browserbezahlung standardisieren

Kristian Kißling
09.05.2013
Zwei Entwickler arbeiten an einem offenen Standard, um Bezahlungen direkt aus dem Browser zu initiieren und haben einen ersten API-Entwurf geliefert.

Kumar McMillan und Manu Sporny haben mit Browser Payments 1.0 den ersten Entwurf eines API vorgestellt, dass Bezahlungen direkt aus dem Browser heraus ermöglichen soll. Aktuell handele es sich um eine Portierung des Moz-Pay-API-Framework, das in Firefox OS stecke, schreibt Sporny in einem Blogbeitrag. Webseiten sollen damit zukünftig mit Hilfe der Funktion navigator.payment() Zahlungen anstoßen können.

Man wolle die Arbeit dann zusammen mit dem W3C fortsetzen, womöglich im Rahmen einer Web Payments Community Group. Die Browser-Spezifikation lässt sich online nachlesen und steckt auch in einem Github-Repository. Zugleich weist Sporny in seinem Blog datauf hin, dass sich die Arbeit noch ganz am Anfang befinde und man gern noch Dienste wie Persona und Pay-Swarm integrieren würde.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...