Einladung und CfP: Entropia e.V. lädt ein zur vierten GPN Programmiernacht

Aufmacher News

Sebastian Raible
03.05.2005

GPN4 - The Return of the Living Bytes

Der [1]Entropia e.V. - Chaos Computer Club Karlsruhe lädt zum vierten Mal in Folge zur GPN Programmiernacht ein. Drei Tage lang werden sich junge und alte Hacker, Haecksen und andere Interessierte an der [2]FH Karlsruhe treffen und sich im kreativen Umgang mit Rechnern üben. Die Teilnehmer und Mitwirkenden werden das vielfältige Vortrags- und Unterhaltungsprogramm zu schätzen wissen.

Das süddeutsche Hackerevent spricht wieder alle an, die mehr über Programmieren und die Auswirkungen der Computer auf die Gesellschaft wissen wollen. Hacken - in der Defininition des Entropia e.V. - ist der verantwortungsbewusste und kreative, durchaus manchmal verspielte Gebrauch von Technologie.

Den Schwerpunkt bilden Themen rund um das Programmieren von Free- und Open-Source-Software sowie die Umsetzung des Open-Source-Gedankens auch in weiteren Bereichen des täglichen Lebens. Das Spektrum der Themen für die Vorträge und Workshops soll also von Programmiertechniken und Computersicherheit bis zu digitalem Lifestyle, Kunst und Computerphilosphie reichen. Die bewährte Karlsruher Sportgruppe für Sperrtechnik wird sich darüber hinaus wieder mit einem eigenen Raum in der Kunst des [3]Lockpickings, also dem gewaltfreien Öffnen von (eigenen) Schlössern üben.

Als Lokation konnte der Entropia e.V. die [2]FH Karlsruhe gewinnen, mit der in intensiven Gesprächen alle Fragen bis ins Detail geklärt werden konnten.

Nun auch EXTRA SPÄT[TM]

Wegen harten Verhandlungen im Vorfeld ist Entropia e.V. gezwungen, die Veranstaltung sehr kurzfristig anzukündigen und hofft, dass dies die TeilnehmerInnen und potentielle Mitwirkende ebenso mit Spontanität ansteckt!

Termin und Ort

Die GPN4 findet am 20. bis 22. Mai 2005 an der [2]FH Karlsruhe (siehe [6]Anreise) statt. Der offizielle Beginn ist Freitag 20. Mai 2005 ab 17:23 Uhr, die Teilnehmer können jedoch schon ab 12:00 anreisen.

Anmeldung

Damit ungefähr abgeschätzt werden kann, wieviele Besucher dieses Jahr zu erwarten sind, gibt es hier eine Anmeldungsseite:
[7]http://www.entropia.de/gpn/anmeldung.php - Die Anmeldung ist freiwillig und dient lediglich statistischen Zwecken. Sie ermöglicht es, gegebenenfalls Mails zu schreiben falls es dringende Informationen loszuwerden gibt.

Warum solltest du kommen?

  • Wenn du weisst oder wissen willst was Duff's Device ist
  • Wenn du dich für digitale Kultur interessierst
  • Wenn du mehr über Computersicherheit wissen willst
  • Wenn du dich für schwarze Hüte interessierst
  • Wenn du mal in netter Umgebung 3 Tage lang coden willst
  • Wenn du in gemütlicher Runde [3]Schlösser öffnen willst
  • Wenn du denkst, dass dir Datenschutz wichtig ist
  • Wenn du vom BKA bist, und wissen möchtest, was Hacken wirklich ist

Call for Papers - das Vortragsprogramm

Wie jedes Jahr erwartet die BesucherInnen ein vielfältigesVortragsprogramm, um von der aktuellen Programmiertätigkeit Erholungzu finden. U.a. sind folgende Veranstaltungen geplant:

  • Workshop zum Cocktail-Googling
  • Vortrag zur Programmierung in Haskell
  • Workshop zur Evangelisierung des Common Lisp
  • Diverse Vorträge zu Computersicherheit, Kryptographie und derAusnutzung diverser Sicherheitslücken
  • Vortrag RFID, [9]Musik auf RFID-Labels
  • Vortrag zur Programmierung der Gesundheitskarten und zuTrust-Centern
  • Ein Raum lädt ganztägig zum [3]Lockpicking ein
  • Vortrag zu Zeroconf/Bonjour-Technologien
  • Voice over IP mit Asterisk
  • Spieleprogrammierung für TI-Taschenrechner
  • Blogs, Blogs, Blogs
  • Vortrag zum Podcasting, dem neuen digitalen Radio-Trend
  • Die besondere Keynote über Hawaiihemden
  • Workshop zum Geocaching, der digitalen Schatzsuche, für die Hackersogar nach draussen bei Tageslicht gehen
  • ROCKLinux-Vorstellung
  • Workshop zu Twisted, einem Network Application Framework

Call for Papers! Entropia e.V. braucht Dich für weitere Vorträge!

Themenvorschläge, evtl. schon ausgearbeitetes Material et cetera kannan info@entropia.de geschickt oder auf der [11]Mailingliste diskutiertwerden. Als weitere Möglichkeit bietet sich das IRC an (siehe unten!).Dein Vortrag könnte, aber muss nicht folgende Themengebiete abdecken:

  • Programmiertechniken
  • eXtreme-Programming
  • Dust-Devices
  • Cocktail-Robotik
  • Computer und Feminismus
  • Desktop Feng-Shui
  • Debian GNU/Linux
  • *BSD
  • Kunst und Schönheit am alten oder neuen Rechner

Spezielle Features

  • Knusprige DJs mit leckerer Musik am Abend
  • Tamagotchi-DJ Loony
  • Tippgeschwindigkeitsschneckenrennen für das Volk
  • Hacker-Jeopardy
  • Festplattenweitwurf
  • Open-Source Filmnacht
  • [13]Freestyle-Vorträge^TM
  • Garantierter Verpeilungsfaktor^TM
  • Verbesserte Toilettensituation

GPN4 im IRC

  • Server des IRCNet, bspw. irc.belwue.de
  • Channel: !gpn

Anreise, FAQ

  • [6]Anreise
  • Du hast noch Fragen? Frag die [15]FAQ!

Pressemitteilung

  • [16]Entropia e.V. lädt ein zur vierten GPN Programmiernacht

Ideen? Kommentare?

Ihr habt Ideen, was wir noch machen sollten? Das ist Eure Chance, Euch miteinzubringen, denn die GPN lebt von den Teilnehmern. Meldet Euch im IRC, unter info@entropia.de oder auf unserer [11]Mailingliste.

Ähnliche Artikel

  • Innovation und Freiheit
    Zum zehnten Mal in Folge treffen sich Open-Source-Begeisterte im Rahmen der Chemnitzer Linux-Tage 2008 im knallorangen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz zu Erfahrungsaustausch. Auch diesmal wartet wieder einem hochkarätiges Programm auf die Besucher.
  • Chemnitzer Linux-Tage 2011
    Auch dieses Jahr treffen sich Open-Source-Begeisterte wieder im knallorangen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz zu den traditionellen Linux-Tagen. Unter dem Motto "Freiheit leben" wartet wieder ein hochkarätiges Programm auf die Besucher.
  • KaLUG Telefonie-Workshop
  • Innere Werte
    Zum elften Mal in Folge treffen sich Open-Source-Begeisterte dieses Jahr im knallorangen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz zu den Chemnitzer Linux-Tagen. Unter dem Motto "Wissen, was drin steckt" wartet wieder ein hochkarätiges Programm auf die Besucher.
  • Die Grazer Linuxtage suchen Vorträge, Workshops und Projekte.
    Der Call for Lectures für die Grazer Linuxtage 2015 läuft bis zum 1.3.2015.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...