eZ Publish 4.1 erschienen

Eine neue Version des freien CMS

Eine neue Version des freien CMS

Oliver Frommel
19.03.2009 Version 4.1 des freien PHP-basierten Content-Management-System eZ Publish ist verfügbar.

Der norwegische Software-Hersteller eZ Systems hat mit Version 4.1 das neueste Update des PHP-basierten freien Content-Management-Systems eZ Publish vorgelegt. Highlights sind Verbesserungen am Caching-Mechanismus, die zu besserer Performance bei vielbesuchten Websites führen sollen. Der WebDAV-Handler, der in der Vergangenheit nicht immer problemlos funktionierte, wurde genauso verbessert wie der Support der Oracle-Datenbank, die eZ Publish neben MySQL unterstützt. Auf der Strecke blieb vorerst Postgresql, dessen Benutzer auf das nächste Bugfix-Release warten müssen.

Verbesserungen für den Anwender betreffen den eingebauten Wysiwyg-Editor sowie das zeitgesteuerte Publizieren inklusive Vorschau per eZ Flow. Eine Beschreibung der wichtigsten Änderungen findet sich auf der eZ-Website.
Das Content-Management-System eZ Publish befindet sich komplett unter der freien GPL-Lizenz, eZ Systems bietet jedoch auch kommerzielle Lizenzen mit verschiedenen Stufen von Support. Neben einer Datenbank und einem Webserver setzt eZ Publish 4 die PHP-Version 5 voraus.

Vorangegangen war dem Release ein ansatzweiser Fork der Community, die sich unzufrieden mit dem Entwicklungsfortschritt eben dieser eZ-Version zeigte. Das Release sei zwar für den 17. März angekündigt gewesen, aber seit der Alpha-Version nichts mehr öffentlich passiert, beispielsweise auch nie ein Release Candidate erschienen, beklagte Entwickler Kristof Coomans in seinem Blog. Thomas Koch vom schweizerischen eZ-Partner YMC überführte den aktuellen Stand in ein Git-Repository und rief die Community auf, sich daran zu beteiligen.

Ähnliche Artikel

  • Neue Version des Web-CMS

    Mit der neuen Version seiner Enterprise-Ausgabe des Content-Management-Systems will der Hersteller EZ Systems "langjährigen und qualifizierten Community-Mitgliedern" ermöglichen, sich an der Kernentwicklung zu beteiligen.
  • Joomla! 3.2 veröffentlicht
    Das beliebte und benutzerfreundliche Content-Management-System Joomla! ist in Version 3.2 erschienen. Neu ist unter anderem eine Versionskontrolle.
  • Joomla 1.7 ist fertig

    Mit Version 1.7 treten die Entwickler des freien Content-Management-Systems Joomla in einen kürzeren Release-Zyklus ein.
  • Libre Office 4.0 ist fertig

    Die Document Foundation hat ihre freie Bürosuite Libre Office in der stabilen Version 4.0 mit einer Menge neuer Features veröffentlicht.
  • NetSecL: Slackware-Derivat in Version 2.6 erschienen
    Netsecl, eine auf Slackware beruhende Linux-Distribution mit besonderem Augenmerk auf Security, ist in Version 2.6 verfügbar.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...