Mehr Komfort für Latex-Freunde

Editor Texmaker in Version 3.2

Editor Texmaker in Version 3.2

Ulrich Bantle
22.12.2011
Der Latex-Editor Texmaker liegt in Version 3.2 vor.

Neuerungen hat Hauptentwickler Pascal Brachet dem Editor an vielen Ecken spendiert. So gibt es nun das Feature Blockauswahl, eine "Search in Folders"-Funktion sowie einstellbare Farben beim Syntax-Highlighting. Textteile lassen sich zudem mit französischen oder deutschen Anführungszeichen versehen, die über das Latex-Menü und die Vervollständigung erreichbar sind. Außerdem darf der Anwender die Shortcuts für einige Kommandos ändern.

Das Changelog gibt Auskunft über Änderungen und Bugfixes. Das GPL-lizenzierte Programm ist mit dem Qt-Toolkit programmiert und steht in Versionen für Linux, Windows und Mac OS X zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...