Easy Peasy in Version 1.1

Easy Peasy in Version 1.1

Ubuntu-Derivat für Netbooks

Kristian Kißling
21.04.2009 Die aktualisierte Version der an Netbooks angepassten Ubuntu-Version Easy Peasy bringt wenig spektakuläre Neuerungen mit. Es gibt vor allem Updates am Artwork und einige überarbeitete Pakete.

Easy Peasy, das Ubuntu-Derivat für Netbooks, gibt es nun in Version 1.1. Es basiert nach wie vor auf Ubuntu 8.04. Bei der Distribution, die Jon Ramvi erstmals 2007 veröffentlichte, handelt es sich um ein für Netbooks angepasstes Ubuntu mit einer Netbook-Remix-Oberfläche. Der Unterschied besteht in ein paar Skripten, welche die Installation auf Netbooks vereinfachen und einigen vorinstallierten proprietären Anwendungen wie Skype, Flash und Picasa. Die Distribution funktioniert mit Asus Netbooks 7xx, 9xx und 1000 sowie mit dem Acer Aspire One. Zunächst hieß Easy Peasy Ubuntu Eee, bis Canonical seine Markenrechte geltend machte.

Neu an Easy Peasy 1.1 ist zunächst das Aussehen: Die Entwickler setzen ein neues Theme und ein neues Wallpaper ein, sowie neue Login- und Splash-Screens. Zudem haben sie systemweit das Ubuntu-Logo entfernt und ein paar Bugs gefixt. In der neuen Version startet der Ubiquity-Installer nach der Installation des Systems nicht mehr. Der Paketmanager kennt nun auch die essentiellen Easy-Peasy-Paketquellen. Nicht zuletzt gibt es jetzt einen Bugtracker, eine überarbeitete Webpage (die allerdings ziemlich dürftig wirkt) und Upgrades für Songbird, Picasa und Flash.

Ein Upgrade der Distribution für Anwender, die Easy Peasy bereits nutzen, soll ab heute möglich sein. Für alle anderen steht ein ISO der Distribution zum Herunterladen bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Fehler?!
Christof (unangemeldet), Dienstag, 21. April 2009 13:58:27
Ein/Ausklappen

Gleich im ersten Satz des Artikels steht: »Easy Peasy, das Ubuntu-Derivat für E-Books...«. Easy Peasy ist doch aber für Netbooks und nicht für E-Books.


Bewertung: 260 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Fehler?!
Kristian Kißling, Dienstag, 21. April 2009 15:28:40
Ein/Ausklappen

Danke, da hab ich wohl Netbooks und Eee-Pcs verwürfelt...


Bewertung: 271 Punkte bei 61 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...