EU-Gericht weist Microsoft-Klage zurück

Aufmacher News

Kristian Kißling
17.09.2007

Das europäische Gericht erster Instanz in Luxemburg bestätigte heute eine Entscheidung der EU-Kommission, nach der Microsoft eine Strafe von 497 Millionen Euro zahlen muss. Das Bußgeld verhängte die Kommission vor drei Jahren als Antwort auf die Ausnutzung seiner marktbeherrschenden Stellung durch den Konzern.

Bei der Entscheidung stand vor allem die Integration des MediaPlayer in das Betriebssystem im Mittelpunkt, die Konkurrent RealPlayer nahezu aus dem Markt verdrängte. Die Kommission zwang Microsoft zudem, eine Version des Betriebssystem ohne MediaPlayer anzubieten, die sich allerdings nur wenig verkaufte.

Die Richter bestätigen neben dem Bußgeld auch die Verpflichtung für Microsoft, der Konkurrenz Teile des Codes zugänglich zu machen, damit diese ihre Software an das Betriebssystem anpassen kann. Allerdings müsse der Konzern für die Überwachung der Auflagen keinen unabhängigen Gutachter auf eigene Kosten hinzuziehen, so das Gericht. Gegen das Urteil kann Microsoft nun noch beim Europäischen Gerichtshof Rechtsmittel einlegen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...