Lesehilfe

E-Bookreader LumniRead von Acer kommt im Oktober

E-Bookreader LumniRead von Acer kommt im Oktober

Anika Kehrer
02.09.2010 Computerhersteller Acer und der Online-Händler Libri.de haben einen E-Book-Reader angekündigt, den Buchhändler mit ihrer eigenen Shop-Software vertreiben sollen.

Der Reader läuft laut Acer mit dem Linux-Kernel 2.6.28 und wiegt bei rund 120 x 210 mal 10 Millimeter zwischen 250 und 285 Gramm, je nachdem, ob das Gerät mit WLAN oder mit 3G-Funkverbindung ausgestattet ist. Für die Leistung sorgt die Freescale-Plattform iMX357 mit dem ARM-Prozessor 1136 und die Hardwarebeschleunigung Open VG. Dazu kommen 128 MByte Arbeitsspeicher mit 133 MHz Anbindung sowie ein ebenfalls fest integrierter Flash-Speicher (eMMC) von 2 GByte, was für etwa 1500 elektronische Bücher reichen soll. Das E-Ink-Display mit sechs Zoll stellt 600 x 800 Bildpunkte in 16 Graustufen dar und schaltet zwischen Hoch- und Querformat um. Netzanbindung erfolgt über 802.11b/g oder 3G. Hardware-Anschlüsse sind für Micro-SD-Karten, Micro-USB-Kabel und Kopfhörer vorhanden.

Acer Lumi: E-Bookreader mit Linux an Bord.

An Software liefert Acer einen eigenen Reader, einen Bildbetrachter, einen Musikabspieler, einen Browser, RSS-Reader und Barcode-Scanner mit. Mittels Barcode-Scanner lassen sich die Barcodes von vorliegenden Papierbücher scannen und damit die digitale Version herunterladen. Unterstützte Dateiformate sind PDF, E-Pub, das Microsoft-Format CHM für komprimiertes HTML, E-Books in Amazons Mobi-Format sowie die Textformate TXT, DOC und RTF.

In Deutschland soll der Acer-Reader Lumi Read mit WLAN-Anbindung 200 Euro kosten und schon ab Oktober verfügbar sein, die Version mit UMTS-Anbindung für 250 Euro ab November. Das Gerät ist im Buchhandel oder über Libri.de erhältlich - hier kann auch die nur-WLAN-Version derzeit aber nur vorbestellt werden. Buchhändler sollen den Reader mit integrierter Kauf-App vertreiben können, wobei sie jeweils ihre eigene Shop-Software darauf installieren (lassen). Dafür arbeitet Acer nach eigenen Angaben mit der Libri.de Internet GmbH, die die Bereitstellung und den Betrieb des E-Book-Shops für Buchhändler zu übernehmen verspricht. Die auf dem Foto zu sehende QWERTY-Tastatur soll für den deutschen Markt mit einer QWERTZ-Version ersetzt sein, teilt der Hersteller auf Anfrage mit.

Ähnliche Artikel

  • Trekstor Liro Color

    Mit dem Lesegerät Trekstor Liro Color will der Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels (MVB) Buchhändler zum Einstieg in die E-Book-Welt bewegen.
  • Viel Neues und Altbekanntes in neuer Fassung
    Acer stellte gestern eine ganze Palette neuer Produkte vor: Neben Notebooks mit Intels Sandybridge und AMDs Fusion gab es auch ein neues Dualscreen-Notebook, einen neuen superschlanken Revo mit optischem Laufwerk, einen eBook-Reader, einen 3D-Monitor und Prototypen von Android-Tablets zu sehen.
  • Die E-Books kommen
    In Frankreich, Großbritannien oder Japan gehören sie bereits zum Alltag, nicht zu reden von den USA. Im nächsten Frühjahr kommen sie nun auch nach Deutschland: Lesegeräte für elektronische Bücher.
  • Media-Player und E-Bookreader in einem: EBX-500.TFT
    Knapp unter 200 Gramm wiegt der kombinierte Mediaplayer und E-Bookreader EBX-500.TFT – ideal für unterwegs. Allerdings zeigt die günstige Hardware in der Praxis kleine Schwächen.
  • E-Bookreader EBX-600.E-Ink im Test
    Statt mit zahllosen Funktionen den Preis nach oben zu schrauben, besinnt sich der EBX-600.E-Ink von Pearl aufs Wesentliche – und bleibt so günstig im Preis.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...