Durch Crowdfunding finanziert
Git-annex-Entwicklung

Durch Crowdfunding finanziert

20.06.2012
Der Debian-Entwickler Joey Hess hat die Weiterentwicklung seiner Datei-Hosting-Software Git-annex über einen Kickstarter-Aufruf finanziert.

Auf Kickstarter.com, einer Internetplattform zur Projektfinanzierung, hatte Hess zunächst um bescheidene 3.000 US-Dollar gebeten, um über den Sommer seine Software zu verbessern. Schließlich konnte er rund 24.000 Dollar sammeln, was ihn nach eigener Aussage für ein ganzes Jahr finanziert. "Ich arbeite jetzt für das Internet", scherzt er in seinem Blog.

Der Geldsegen ermöglicht nun weitere Features für Git-Annex, das Dateien per Git verwaltet, ohne den gesamten Dateiinhalt in einem Git-Repository zu speichern. Laut Roadmap möchte der Entwickler die Software vor allem benutzerfreundlicher machen und zu einer offenen Alternative für Cloud-Speicher wie Dropbox.com ausbauen. Auf dem Plan stehen die Reaktion auf Dateiänderungen per Inotify, eine Weboberfläche, vereinfachte Einrichtung sowie ein Android-Client. Seine Fortschritte dokumentiert Joey Hess in seinem Blog, weitere Informationen zur Software gibt es auf der Git-annex-Projektseite.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share

Kommentare