Wie schreibt man Sun?

Duden Korrektor 5.0 durch Suns Mitarbeit verbessert

Duden Korrektor 5.0 durch Suns Mitarbeit verbessert

Anika Kehrer
06.03.2009 An der aktuellen Version der Rechtschreibprüfung für Open Office aus dem Hause Brockhaus hat Sun Microsystems mitgearbeitet.

Die Korrektorversion 5.0 arbeite besser mit Open Office zusammen, weil die Sprach-Engine, also die programmierte Umsetzung der Rechtschreibprüfung, tiefer in Open Office integriert sei. Auch würden nun Bugs schneller gefixt. Der Duden-Verlag habe sich mit Sun Microsystems zusammen getan, sagte Dr. Melina Alexa in einem Gespräch auf der Cebit zu Linux-Magazin Online. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem Duden-Verlag Bibliographisches Institut & Brockhaus AG.

Miteinander geredet habe man seit Jahren, sagte Alexa, aber erst seit Frühjahr 2008 laufe die konkrete Zusammenarbeit zwischen Sun und dem Duden-Verlag. Von den fünf Software-Entwicklern, die fest bei Duden arbeiten, hätten zwei als Informationsfeed für die Sun-Partei fungiert, um die Anforderungen der Rechtschreibprüfung zu kommunizieren. Implementiert hat die Korrektor-Integration Sun. Durch die Zusammenarbeit gelang die Integration viel besser als in den vergangenen Jahren, sagte Alexa, als ein externer Entwickler das Prüfprogramm an Open Office angebunden hatte.

Im Bibliographischen Institut habe man auch darüber geredet, den Korrektor quelloffen zu machen. Fürs erste kommt das jedoch nicht in Frage. Doktor Alexa erläutert: "Wir können nicht die Kontrolle über unsere Rechtschreibprüfung abgeben, denn wir müssen den Duden-Standard sicher stellen. Die Marke 'Duden' ist verpflichtend", so die Sprachhüterin.

Die Nähe zu Sun Microsystems und bessere Integration in die quelloffene Bürosuite kommt jedoch nicht von ungefähr. "Wir stehen nicht zufällig am Stand von Baden-Württemberg", erklärt Alexas Kollege Dr. Gamal Morsi, Marketing Manager, seine Cebit-Präsenz. Der Duden war als eigener kleiner Stand auf der Messefläche des westdeutschen Bundeslandes im Bereich öffentlicher Sektor der "Future Parc"-Halle 9 vertreten. "Wir sehen, dass Open Office für die öffentliche Verwaltung wichtiger wird", sagt Morsi. Man freut sich im Hause Duden über die durch Suns Mitarbeit gewonnene Verlässlichkeit der Sprachprüfung.

Der Duden-Korrektor für Open Office ist Ende Februar in der neuen Version 5.0 erschienen. Die Software ist auch für Open-Office-Suiten auf Linux erhältlich und kostet 20 Euro. Die Programmbibliothek Duden Proof Factory ist ebenfalls lizenz- und kostenpflichtig. Damit integrieren Anwendungshersteller die Duden-Rechtschreibprüfung auch in andere Anwendungen als Open Office. Da der Quellcode geschlossen ist, fällt diese Möglichkeit für etwa für CMS-Projekte, die unter der GPL stehen, allerdings flach.

Ähnliche Artikel

  • Korekt oder Korrekt?
    Die integrierte Rechtschreibprüfung von OpenOffice findet leider nicht alle Fehler. Hier hilft ein Werkzeug wie der Duden Korrektor. Wir haben uns die aktuelle Version 6.0 angesehen und verraten, ob sich die Anschaffung lohnt.
  • Neue Nachschlagewerke aus dem Duden-Verlag
    Wörterbücher aus dem Hause Duden sind jedem ein Begriff. Ein Test zeigt, ob die elektronischen Varianten unter Linux ans Gedruckte heranreichen.
  • Prüfung bestanden
    Die Bifab AG müht sich seit geraumer Zeit, auch für OpenOffice einen Korrektor mit Duden-Qualitäten anzubieten. Mit der neuen Version 5 gewinnt das Produkt deutlich an Nutzwert.
  • Pfusch am Bau
    Der Duden-Verlag glänzte bislang durch gute Lexika-Software und enttäuschte mit der Korrektor-Starterbox. Wir nehmen nun den großen Korrektor für OpenOffice unter die Lupe.
  • Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten

Kommentare
Und wann kommt ein Test?
spectas (unangemeldet), Dienstag, 07. April 2009 00:02:57
Ein/Ausklappen

Nachdem die Vorversionen absolut enttäuschend waren, würde mich ein Test der Version 5.0 sehr interessieren. Kommt das noch?

Grüße!


Bewertung: 161 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...