Document Foundation startet öffentlichen Betatest für LibreOffice

Document Foundation startet öffentlichen Betatest für LibreOffice

Das neue OpenOffice

Ulrich Bantle
14.10.2010 Die Document Foundation hat den öffentlichen Betatest von Libre Office gestartet, der von ihr herausgegebenen Open-Office-Version.

In der Ankündigung spricht die Stiftung, die sich vor kurzem zur Pflege des Open-Office-Codes unter den Gesichtspunkten freier Software und unabhängig von Unternehmen gegründet hat, von einer neuen Ära. Zehn Jahre nachdem Openoffice.org aus Staroffice hervorgegangen ist, steht nun erneut ein Wechsel an.

Die Pakete mit Libre Office finden sich bei der Document Foundation zum Download. Bugreports sollten an https://bugs.freedesktop.org gehen. Einige bereits bekannten Probleme listet das Wiki zu Libre Office. Zudem ruft die Stiftung auf, sich am Projekt zu beteiligen. Interessenten finden auf den Entwicklerseiten mehr Informationen.

Informationen zur Gründung der Stiftung und der neuen Namensgebung liefert eine frühere Meldung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...