Distribution NuTyX betreibt Produktpflege und aktualisiert Programmpakete

Distribution NuTyX betreibt Produktpflege und aktualisiert Programmpakete

NuTyX 9.1 veröffentlicht

Tim Schürmann
27.09.2017 Die aus Frankreich stammende und extrem leichtgewichtige Distribution NuTyX basiert auf Linux From Scratch und Beynond Linux From Scratch. Jetzt haben die Entwickler eine neue Version veröffentlicht, die im Wesentlichen die Pakete aktualisiert.

An Bord sind jetzt unter anderem der Linux-Kernel 4.9.23, glibc 2.25, GCC 6.3.0, die Binutils 2.28, Python 3.6.0, der Xorg-server 1.19.2 und Qt 5.8.0. Als Desktop-Umgebung haben Anwender unter anderem die Wahl zwischen Plasma 5.9.4, Gnome 3.22.2, Mate 1.18.0 und Xfce4 4.12.3. Firefox meldet sich in der Version 54.0.1.

Des Weiteren haben die Entwickler Cards auf die Version 2.3.3.0 aktualisiert, das einige Bugs behebt.

Die ISO-Images sind gerade einmal knapp 250 MByte groß. NuTyX gibt es zudem noch in einer 32-Bit-Fassung.

Ähnliche Artikel

  • NuTyX 8.1 mit aktualisierter Software
    Die aus Frankreich stammende Distribution NuTyX basiert nicht auf einem bekannten Konkurrenten, sondern entsteht direkt aus dem Quellcode anhand der Anleitungen Linux From Scratch and Beyond Linux From Scratch. Nach sechs Monaten Arbeit haben die Entwickler eine neue Version veröffentlicht.
  • Eigenwillig
    Die unabhängige französische Distribution NuTyX entsteht direkt aus den GNU- und Linux-Quelltexten. Sie glänzt nicht nur durch Performance, sondern auch durch etliche Innovationen.
  • Aktualisierte Distribution Parrot betreibt leichte Produktpflege
    Die Distribution Parrot richtet sich mit ihren vorinstallierten Tools vor allem an Sicherheitsexperten und Penetration-Tester. In der neuen Version 3.7 werkelt nicht nur der Linux-Kernel 4.11, sie basiert auch auf dem Testing-Branch von Debian 10.
  • Rebellin Linux bietet Whatsapp-Client und betreibt Produktpflege
    Die Distribution Rebellin Linux basiert auf Debian Sid. Die jetzt freigegebene neue Version 3.5 aktualisiert vor allem die mitgelieferte Software, bietet eine neues Desktop-Theme und bringt erstmals einen kleinen Whatsapp-Client mit.
  • BlackArch-Linux betreibt mit neuen ISOs Produktpflege
    Die Distribution BlackArch Linux bringt viele vorinstallierte Werkzeuge für Sicherheitsexperten und Penetration-Tester mit. Jetzt haben die Entwickler die auf Arch Linux basierenden Startmedien aktualisiert.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...