Distribution Manjaro aktualisiert Plasma, MSM und den Unterbau

Distribution Manjaro aktualisiert Plasma, MSM und den Unterbau

Manjaro 17.0 erschienen

Tim Schürmann
08.03.2017 Unter dem Codenamen „Gellivara“ haben die Manjaro-Entwickler eine neue Version ihrer auf Arch Linux basierenden Distribution freigegeben. Unter anderem kommt die KDE-Variante mit Plasma 5.9. Zudem bietet der Manjaro Settings Manager (MSM) zusätzliche Funktionen.

Manjaro 17.0 ist wahlweise mit den Desktop-Umgebungen Xfce, Gnome und Plasma zu haben. Letztgenannte liegt jetzt in der Version 5.9 vor, in der die KDE Appliactions 16.12 vorinstalliert sind.

Über den Manjaro Settings Manager (kurz MSM) können jetzt Anwender einfach in der grafischen Oberfläche zwischen den verfügbaren Linux-Kerneln wechseln – bislang sind dies 10 Stück plus zwei Real-Time-Kernel.

Als Standard-Kernel kommt in allen Editionen die Version 4.10 zum Einsatz, der X.org-Stack liegt in Version 1.19 vor. Des Weiteren haben die Entwickler die Manjaro eigenen Tools sowie einige Themes leicht verbessert.

Sämtliche Neuerungen listet die offizielle Ankündigung auf.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...