Dillo in Version 2.1

Dillo in Version 2.1

Surf Dich schlank

Kristian Kißling
23.06.2009 Der in C/C++ programmierte schlanke Browser Dillo kletterte kürzlich um eine Versionsnummer. Dabei verbesserte sich die Unterstützung von CSS und die Möglichkeiten für User, die Tastaturbelegung und das CSS-Layout anzupassen.

Der schlanke Browser Dillo erreichte letzte Woche die Version 2.1, die eine lange Liste an Änderungen und Bugfixes mitbringt. So verbesserten die Entwickler die IPv6-Unterstützung des Browsers, erweiterten ihn um die Suchfunktion "Serach previous" und die Möglichkeit, unter ~/.dillo/keysrc eine eigene Tastaturbelegung zu bestimmen.

Das Kommandozeilen-Interface von Dillo 1 wurde auf die neue Version portiert. Die Stylesheets darf sich der Nutzer nun über einen Menüpunkt im Detail anschauen. Die Macher von Dillo haben zudem ein paar Speicherlecks von Funktionen und Segmentation Faults repariert.

Insgesamt kommt Dillo 2.1 besser mit CSS zurecht, erkennt mehr Elemente und parst CSS-Befehle schneller. Benutzereigene CSS-Dateien lassen sich in ~/.dillo/style.css ablegen, zudem versteht der Browser die @import-Direktive. Eine Übersicht sämtlicher Änderungen bietet das Changelog. Wer einen Blick auf die neue Version von Dillo werfen will, findet im Download-Bereich der Webseite Pakete für Debian, Ubuntu und Fedora sowie den Quellcode

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...