Ressourcenschongang

Dillo-Browser in Version 3.0

Dillo-Browser in Version 3.0

Mathias Huber
09.09.2011
Der ressourcenschonende Webbrowser Dillo ist in der überarbeiteten Version 3.0 erhältlich.

Mit dieser Release haben die Entwickler ein Problem gelöst, das den kleinen Browser am Einzug in zahlreiche Linux-Distributionen hinderte: Bisher setzte die Anwendung Version 2 des GUI-Toolkits FLTK ein, die als experimentell gilt. Nun haben die Dillo-Macher ihren Code auf die stabile FLTK-Version 1.3 portiert. Diese taugt für Distributionen, was dem Browser den Boden bereitet.

Beim Portieren haben die Entwickler auch gleich einige Bugs behoben und die CSS-Unterstützung verbessert. Außerdem darf der Dillo-Anwender nun mehrere Suchmaschinen in seine Konfigurationsdatei eintragen. Für Mac OS X gibt es nun einen nativen Build. Weitere Details finden sich im Changelog.

Dillo ist unter GPLv3 lizenziert. Die aktuelle Version 3.0 steht als Quelltext-Tarball zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...