Eigenes Unternehmen für Qt

Digia lagert Qt-Entwicklung aus

Digia lagert Qt-Entwicklung aus

Tim Schürmann
06.08.2014 Ursprünglich von der Firma Trolltech entwickelt, dann von Nokia übernommen, wanderte die beliebte GUI-Bibliothek schließlich 2011 an das Unternehmen Digia. Das möchte die Qt-Entwicklung jetzt in eine eigene Firma auslagern.

Das neue Unternehmen soll allerdings weiterhin vollständig zu Digia gehören und sich ausschließlich um Qt kümmern.

Mit der Abspaltung möchte Digia vor allem das Open-Source-Projekt und die kommerzielle Qt-Variante wieder zusammenführen: Laut Digia hätten sich beide Teile in den letzten Jahren voneinander wegbewegt. So seien etwa die bereitgestellten Pakete für die Open-Source- und Enterprise-Versionen verschieden und die Internetauftritte unter qt-project.org und qt.digia.com seien komplett voneinander getrennt. Das Open-Source-Projekt und die kommerzielle Sparte würden jedoch stark voneinander abhängen.

Digia möchte deshalb die Internetseiten qt.digia.com und qt-project.org unter einem neuen Internetauftritt zusammenführen. Darüber hinaus soll es einheitliche Pakete für die Open-Source- und die kommerzielle Variante von Qt geben. Diese Maßnahme soll vor allem den Release-Prozess vereinfachen. Die ersten Auswirkungen des Umbaus sollen bereits mit dem Erscheinen von Qt 5.4 im Oktober zu sehen sein.

Ähnliche Artikel

  • Finnische Firma Digia übernimmt Qt-Lizenzen von Nokia

    Das Mobilfunkunternehmen Nokia verkauft sein Geschäft mit kommerziellen Lizenzen für das GUI-Toolkit Qt an den Qt-Spezialisten Digia.
  • EasyLinux-News
  • Qt wird 20 Jahre alt
    Heute vor genau 20 Jahren, am 20. Mai 1995, erschien die erste öffentliche Beta-Version 0.90 des GUI-Frameworks. Vor allem durch das KDE-Projekt erlangte Qt eine weite Bekanntheit. Heute liegt es fast jeder Distribution standardmäßig bei.
  • Qt zieht um

    Im Rahmen seiner Open-Governance-Pläne zieht Nokia die Infrastruktur der Qt-Entwicklung auf die Domain qt-project.org um.
  • Nokia weitet Qt-Entwicklung aus
    Heute begannen in München die zweitägigen Qt Developer Days 2009. Der für die Qt-Abteilung von Nokia verantwortliche Sebastian Nyström verspricht mehr Entwickler dank Wachstum.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 1 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...