Showdown

Die Gewinner-Apps des "Ubuntu App Showdown" stehen fest

Die Gewinner-Apps des "Ubuntu App Showdown" stehen fest

Kristian Kißling
07.08.2012 Ubuntu braucht Apps, Ubuntu bekommt Apps: Seit heute stehen die Gewinner des App Showdown fest.

Das Entwickler-Blog nannte heute die Gewinner des App Showdown und stellt die zugehörigen Anwendungen vor. Den ersten Platz gewann Lightread, das es ermöglicht, einen schlanken Client für Google Reader zu installieren und so die RSS-Feeds bequem zu verwalten. Auch auf dem zweiten Platz landete eine Social Media App: Fogger erlaubt es, Facebook als alleinstehende App in einem Fenster zu verwenden und zugleich in den Launcher von Ubuntu zu integrieren. Den dritten Platz besetzte schließlich Picsaw, das Ihre Fotos in ein Puzzle verwandelt. Die Gewinner des Contests dürfen als Siegprämien Laptops und Smartphones von Nokia mit nach Hause nehmen.

Mit dem App Contest will Canonical unter anderem zeigen, wie einfach sich Anwendungen für Ubuntu programmieren lassen und so neue Entwickler gewinnen. Zumindest die ersten beiden Apps enstanden mit Quickly, einer RAD-Anwendung (Rapid Application Development), die es recht einfach macht, schnell Anwendungen zu entwicklen. Die Entwickler der anderen Apps müssen aber den Kopf nicht hängen lassen: Nach der prominent besetzten Jury darf nun auch die Community ihre Lieblings-App wählen - mehr Infos dazu bietet das Entwickler-Blog von Canonical.

Ähnliche Artikel

Kommentare