Codename Laughlin

Die Fedora-Community hat den Codenamen für Fedora 14 festgelegt

Die Fedora-Community hat den Codenamen für Fedora 14 festgelegt

Marcel Hilzinger
11.05.2010 Die Fedora-Community hat sich entschieden und den Codenamen für das nächste Fedora-Release bestimmt. Fedora 14 heißt Laughlin.

Laughlin musste sich in der Abstimmung gegenüber ein paar bekannten Berggipfeln durchsetzen, die ebenfalls für die Wahl zum Fedora-14-Codenamen nominiert wurden. Der Codename "Laughlin" konnte sich schließlich mit 14 Stimmen Vorsprung gegen "Laramie" durchsetzen und bekam 610 der möglichen 1236 Stimmen. Auf die Ränge drei bis sechs schafften es Ventnor, Mitikas, Hoppin und Fytnargin.

Wie bei Fedora üblich muss der Codename der Folgeversion eine Gemeinsamkeit mit dem aktuellen Codenamen aufweisen. Für Laughlin und dem in Kürze erscheinenden Fedora 13 alias Goddard besteht diese Übereinstimmung darin, dass es zwei bekannte Physikprofessoren mit diesem Namen gibt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...