Europäische Kooperation

Deutscher und französischer Open-Source-Verband kooperieren

Deutscher und französischer Open-Source-Verband kooperieren

Kristian Kißling
18.06.2013
Die deutsche OSBA (Open Source Business Alliance) und die französische CNLL (Conseil National du Logiciel Libre) wollen zukünftig stärker kooperieren, um ihre Interessen in der EU durchzusetzen.

Das gemeinsame Ziel bestehe darin, in der EU stärker präsent zu sein, weil dort die strategischen IT-Entscheidungen fallen, kündigte die OSBA in einer Pressemitteilung an. Auch die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Verbänden, die in diese Richtung gehen, wolle man ausbauen.

Zu den konkreten Plänen gehört eine Intensivierung des Informationsaustausches, die am Ende in einem Forderungskatalog an die Politik münden soll. Basis sind die "zehn Vorschläge" des CNLL sowie die Leitlinien der OSBA, die vor allem die öffentlichen Verwaltungen der Länder adressieren.

Die Zusammenarbeit sei auf dem IT-Summit vereinbart worden, der parallel zum Linuxtag 2013 in Berlin stattfand. Der CNLL vereint elf regionale französische Open-Source-Organisationen unter einem Dach, die etwa 300 IT-Unternehmen vertreten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 1 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...