Home / Nachrichten / Desktopumgebung integriert Web-Anwendungen

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Desktopumgebung integriert  Web-Anwendungen
Gnome 3.2 ist fertig

Desktopumgebung integriert Web-Anwendungen

29.09.2011 Mit dem halbjährlichen Update hat das Gnome-Projekt seine Software kräftig überarbeitet. Insgesamt sind seit Erscheinen von Gnome 3.0 rund 38500 Änderungen eingeflossen, die von 1270 Entwicklern stammen.

In der ausführlichen Beschreibung zu Gnome 3.2 sind neben anderen Neuerungen die neuen Online-Konten genannt, die dafür sorgen, dass im Web abgelegte Daten wie Kalender und Dokumente den Gnome-Anwendungen zur Verfügung stehen. Die Anwendungen Dokumente, Kontakte, Empathy, Evolution und das Kalender-Applet nutzen in Online-Konten eingetragene Dienste, etwa Google-Konten, dann automatisch.

gnome3-2

Online-Konten werden automatisch von Dokumente, Kontakte, Empathy, Evolution und dem Kalender-Applet verwendet.

Der Verbindung zum WWW dient auch eine Funktion von Epiphany, mit der sich Websites als "Anwendung" definieren lassen (über die Tastatur mit [Strg]+[Umschalt]+[A] oder das Menü "Datei/Speichern als Web-Anwendung"). Dadurch lassen sich die gewünschten Websites aus dem Übersichtmodus starten, und das gesamte Fenster dient der Ansicht der Webseite. Klickt der Nutzer dann aber einen auf der Webseite vorhandenen Link an, öffnet sich ein herkömmliches Browser-Fenster.

Neu ist auch die Funktion "Kontakte", die es ermöglicht, zu einer Person sämtliche Kontaktmöglichkeiten zu bündeln, egal ob online oder in den Gnome-Anwendungen hinterlegt. Kontakte liefert diese Personendaten in einer Übersicht.

gnome 3-2-dokumente

Die Anwendung "Dokumente" hilft beim Suchen und Organisieren.

Die Anwendung "Dokumente" ist ebenfalls hinzugekommen und soll beim Suchen und Organisieren von Dokumenten helfen. Weitere Verbesserungen wie im Dialog zum Öffnen und Speichern, der nun eine Liste der zuletzt verwendeten Dateien zeigt, runden Version 3.2 ebenso ab wie eine Vorschaumöglichkeit für Dateien in der Dateiverwaltung, die sich mit der Leertaste bedienen lässt.

Neuerungen gibt es auch für Touchscreen-Geräte. Dort löst ein Drehen automatisch eine Bildschirmdrehung aus, schreiben die Gnome-Entwickler. Zudem erscheine auf dem Bildschirm kein Mauszeiger, es sei denn eine Maus ist angeschlossen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare

1820 Hits
Wertung: 161 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...