Dell steigt mit Linux in den Mini-Notebook-Markt ein

Dell steigt mit Linux in den Mini-Notebook-Markt ein

Marcel Hilzinger
15.06.2008

Nach Asus, Acer, HP und zahlreichen kleineren Firmen bringt im August auch Dell Mini-Notebooks auf den Markt. Gleich fünf Modelle will Dell anbieten, die Preise beginnen bei 299 Dollar.

Dell hat sich Zeit gelassen, zwei Produktreihen zu entwerfen, die sowohl dem Eee-PC als auch hochpreisigen Sub-Notebooks Konkurrenz machen dürften. Die E-Serie mit einem 8,9-Zoll-Display, einer 1,6 GHz schnellen Intel-Diamondville-CPU und 512 MByte Hauptspeicher soll als Zielgruppe die Kids und Web-2.0-Generation ansprechen. Die Akkulaufzeit dieser Modellreihe liegt bei rund 5 Stunden. Die Geräte wiegen knapp 1 Kilo.

Die E-Slim-Modelle bringen ein 12,1-Zoll-Display mit, als Prozessor kommt eine Silverthorne-CPU von Intel zum Einsatz, als Festplatte wahlweise Flash-Speicher oder eine 1,8-Zoll-Harddisk. Die Akkulaufzeit soll hier zwischen 4,5 (3-Zellen-Akku) und 9 Stunden (6-Zellen-Akku) betragen. Die Geräte wiegen knapp über ein Kilo.

Insgesamt plant Dell fünf verschiedene Produkte, die ab August 2008 auf den Markt kommen sollen: Dell E Classic, Dell E Video, Dell E Video+, Dell E Slim und Dell E Slim+. Laut den Informationen von Engadget liefert Dell alle Modelle mit Linux, wahlweise auch mit Windows XP.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...