Dell steigt mit Linux in den Mini-Notebook-Markt ein

Dell steigt mit Linux in den Mini-Notebook-Markt ein

Marcel Hilzinger
15.06.2008

Nach Asus, Acer, HP und zahlreichen kleineren Firmen bringt im August auch Dell Mini-Notebooks auf den Markt. Gleich fünf Modelle will Dell anbieten, die Preise beginnen bei 299 Dollar.

Dell hat sich Zeit gelassen, zwei Produktreihen zu entwerfen, die sowohl dem Eee-PC als auch hochpreisigen Sub-Notebooks Konkurrenz machen dürften. Die E-Serie mit einem 8,9-Zoll-Display, einer 1,6 GHz schnellen Intel-Diamondville-CPU und 512 MByte Hauptspeicher soll als Zielgruppe die Kids und Web-2.0-Generation ansprechen. Die Akkulaufzeit dieser Modellreihe liegt bei rund 5 Stunden. Die Geräte wiegen knapp 1 Kilo.

Die E-Slim-Modelle bringen ein 12,1-Zoll-Display mit, als Prozessor kommt eine Silverthorne-CPU von Intel zum Einsatz, als Festplatte wahlweise Flash-Speicher oder eine 1,8-Zoll-Harddisk. Die Akkulaufzeit soll hier zwischen 4,5 (3-Zellen-Akku) und 9 Stunden (6-Zellen-Akku) betragen. Die Geräte wiegen knapp über ein Kilo.

Insgesamt plant Dell fünf verschiedene Produkte, die ab August 2008 auf den Markt kommen sollen: Dell E Classic, Dell E Video, Dell E Video+, Dell E Slim und Dell E Slim+. Laut den Informationen von Engadget liefert Dell alle Modelle mit Linux, wahlweise auch mit Windows XP.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...