Debian wächst am schnellsten

Debian wächst am schnellsten

Max Jonas Werner
07.12.2005

Der Einsatz von Debian auf Webservern ist in den letzten sechs Monaten am stärksten gewachsen. Dies vermeldet die Internetfirma Netcraft in ihrer jüngsten Statistik. Mittlerweile setzen 1,2 Millionen der gemessenen Webserver das freie Betriebssystem ein, im März dieses Jahres waren es noch knapp 800.000. Das starke Wachstum von Debian vermuten die Netcraft-Statistiker in der Release von Debian 3.1 im Juni und in der Verfügbarkeit von Sicherheitsupdates seit Mitte Juli.

Beim Marktanteil der Linux-Betriebssysteme führt allerdings immer noch Red Hat, mit einem Anteil von 34 Prozent. Debian hält mittlerweile 25 Prozent, Fedora 17 Prozent, Suse 12 Prozent, Gentoo etwa 2,5 Prozent und Mandriva 2 Prozent. Der starke Rückgang von Red Hat (im Juli 2004 lag der Anteil noch bei fast 50 Prozent) liegt laut Netcraft darin, dass die Distribution nur noch kommerziell erhältlich ist. Konkurrenten erhielten dadurch einen leichteren Einstieg.

Insgesamt wachsen die nicht-kommerziellen Distributionen wie Debian und Gentoo schneller als ihre kommerziellen Mitstreiter. Fedora wächst fast genauso schnell wie Debian. Ein sehr erfolgreicher Newcomer ist CentOS, das beim Marktanteil fast zu Mandriva aufgeholt hat.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: Debian wächst am schnellsten
Gernot Tenchio, Mittwoch, 07. Dezember 2005 22:00:42
Ein/Ausklappen

Ich habe vor meiner Wohnung fast nur über 100 Jahre alte Bäume zu stehen. Einer davon wurde kürzlich abgesägt (vor drei Jahren oder so). Der Umwelt zuliebe wurde natürlich ein neuer Baum gepflanzt. Und der wächst und wächst und wächst. Da sehen die anderen Bäume ganz schön alt gegen aus. Und, PLING, 5 Euro in die Wortspielkasse.

Gruß, Gernot

PS: 34 + 17 = 51


Bewertung: 261 Punkte bei 83 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Debian wächst am schnellsten
burnstone , Donnerstag, 08. Dezember 2005 19:06:00
Ein/Ausklappen

> PS: 34 + 17 = 51

Mit "Red Hat" ist wohl die komerzielle Variante, nicht Fedora gemeint.


Bewertung: 220 Punkte bei 80 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...