Debian sperrt Server Io

Debian sperrt Server Io

Datenleck

Mathias Huber
25.01.2012
Das Debian-Projekt hat Rechner io.debian.net aus Sicherheitsgründen vom Netz genommen.

Durch einen Konfigurationsfehler seien die Home-Verzeichnisse der dortigen Anwender zeitweise über HTTP erreichbar gewesen. Das teilt der Debian-Mitarbeiter Aurelien Jarno im Namen der beteiligten Admins auf Debians Entwickler-Mailingliste mit.

Betroffene Anwender sollten sich dessen bewusst sein, dass ihre Daten unter Umständen öffentlich einsehbar waren. Auf Anfrage stellen die Admins den Benutzern eine Dateiliste zur Verfügung.

Derzeit ist noch nicht klar, ob der Rechner neu installiert werden soll oder ein anderer Server seine Aufgaben übernehmen wird. Als Zwischenlösung können die Debianer den Host asdfasdf.debian.net benutzen, der zum Portieren von Debian GNU/kFreeBSD auf amd64 dient.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...