Debian sperrt Server Io

Debian sperrt Server Io

Datenleck

Mathias Huber
25.01.2012
Das Debian-Projekt hat Rechner io.debian.net aus Sicherheitsgründen vom Netz genommen.

Durch einen Konfigurationsfehler seien die Home-Verzeichnisse der dortigen Anwender zeitweise über HTTP erreichbar gewesen. Das teilt der Debian-Mitarbeiter Aurelien Jarno im Namen der beteiligten Admins auf Debians Entwickler-Mailingliste mit.

Betroffene Anwender sollten sich dessen bewusst sein, dass ihre Daten unter Umständen öffentlich einsehbar waren. Auf Anfrage stellen die Admins den Benutzern eine Dateiliste zur Verfügung.

Derzeit ist noch nicht klar, ob der Rechner neu installiert werden soll oder ein anderer Server seine Aufgaben übernehmen wird. Als Zwischenlösung können die Debianer den Host asdfasdf.debian.net benutzen, der zum Portieren von Debian GNU/kFreeBSD auf amd64 dient.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...