Debian integriert OpenVZ

Debian integriert OpenVZ

Ulrich Bantle
04.08.2006

Nach der Aufnahme in den Distributionen Mandriva, Gentoo Linux und ALT Linux Sisyphus kann das OpenVZ-Projekt verkünden, dass die gleichnamige Server-Virtualisierungslösung OpenVZ nun auch in Debian integriert wird - und dort als Bestandteil des Debian-Entwicklungszweiges "sid".
Um den Debian Free Software Guidelines (DFSG) zu genügen, musste OpenVZ die Lizenzbestimmungen für die unter der GPL stehenden User-Level-Utilities anpassen. Laut Mitteilung des Projekts ist die OpenVZ-Software nun zugleich konform zur LSB (Linux Standard Base) und zum FHS (File Hierarchy Standard).

Für Kir Kolyshkin, Manager des OpenVZ-Projektes, ist die Integration bei Debian ein wichtiger Schritt in Richtung Fernziel: Die Aufnahme in den Linux-Kernel.
Die Server-Virtualisierungslösung ermöglicht auf einem physikalischen server die Einrichtung mehrerer Virtual Environments (VE), jede VE lässt sich dabei wie ein selbständiger Server ansprechen.

Zu Installation und Hilfestellung hat das OpenVZ-Projekt ein Wiki eingerichtet. Dokumentationen und eine Wissensdatenbank mit Tipps sind dort zu finden. Den Download von Debian mit integrierter OpenVZ-Software gibt es unter dieser Adresse. Mittels vorkonfigurierte Debian-Templates sollen sich die virtuellen Server einfach und schnell einrichten lassen. Das Open-Source-Projekt OpenVZ dient dem Unternehmen SWsoft als technologische Grundlage für die Virtualisierungslösung Virtuozzo.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...