Aufmacher News

Debian erhält IBM-Zertifizierung

Britta Wülfing
23.05.2006

Über den Umweg des Debian-Server-Produktes Open/OS Corporate Linux ist Debian GNU/Linux jetzt von IBM für den Einsatz mit der Datenbank-Anwendung DB2 zertifiziert worden. Für zahlreiche Unternehmen ist die Zertifizierung eines Betriebssystems entscheidend, da nur mit einer entsprechenden Herstellerzertifizierung der Support in geschäftskritischen Anwendungen gewährleistet bleibt. Unternehmen wie Red Hat und Novell sorgen mit entsprechenden Partnerschaften dafür, dass dies für die hauseigenen Enterprise-Produkte gewährleistet ist, eine freie Distribution wie Debian hatte diese Unterstützung bislang nicht.

Die Open Source Factory GmbH hat im Vorjahr unter dem Namen Open/OS Corporate Linux eine Unternehmenslösung auf der Basis von Debian veröffentlicht, die stabile Release-Zyklen und Support für Firmenserver anbietet. Mit der Zertifizierung "Ready for IBM DB2 data server" will das Unternehmen einen weiteren Hinderungsgrund beseitigen, das freie Betriebssystem im Unternehmen einzusetzen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...