Debian diskutiert weiter über neues Init-System

Debian diskutiert weiter über neues Init-System

Entschieden unentschieden

Tim Schürmann
29.01.2014 Eigentlich sollten die Mitglieder des Debian Technical Committee über ein neues Init-System in Debian abstimmen. Das Ergebnis der Abstimmung liegt jetzt vor und ist eindeutig: Es soll erst einmal weiter diskutiert werden.

In den bisweilen leidenschaftlichen Diskussionen haben sich das von Canonical entwickelte Upstart sowie das bereits in anderen Distributionen verwendete Systemd zu den beiden Favoriten entwickelt.

Das Debian Technical Committee sollte jetzt zunächst nur über die weitere Verwendung des alten Init-V-Systems abstimmen. Ian Jackson schlug den Wahlberechtigten spontan vor, für weitere Diskussionen zu stimmen. Dieser Vorschlag erhielt jetzt erstaunlicherweise die Mehrheit. Die Diskussion um ein neues Init-System geht folglich ohne ein Ergebnis weiter.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 0 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...