Beliebteste Kellner

Debian beliebteste Server-Distribution, Ubuntu holt auf

Debian beliebteste Server-Distribution, Ubuntu holt auf

Tim Schürmann
25.10.2013 Laut einer Statistik von W3 Techs ist Debian derzeit die beliebteste Server-Distribution mit einem Marktanteil von etwa 33 Prozent. Stark aufgeholt hat Ubuntu mit einem Anteil von 26 Prozent.

Verlierer sind CentOS und Red Hat, die in den letzten Monaten auf ungefähr 26 und 8 Prozent gefallen sind. Anfang 2010 sah das Bild noch genau umgekehrt aus: Damals dominierten Red Hat und CentOS den Linux-Server-Markt mit über 50 Prozent Marktanteil, wohingegen Debian und Ubuntu nur auf ca. 37 Prozent kamen.

W3 Techs hat sich auch angesehen, welche Webtechnologien auf den jeweiligen Distributionen am häufigsten laufen. Demnach liefert CentOS vorwiegend Java- und Perl-basierte Seiten aus, während auf Debian-Servern in der Regel PHP- und Python-Skripte werkeln. Ubuntu wiederum muss mit Ruby und JavaScript arbeiten.

Laut W3 Techs läuft Debian vor allem auf Servern in Europa, CentOS ist hingegen im asiatischen Raum weit verbreitet, während Südafrika, Südamerika und Nordeuropa bevorzugt zu Ubuntu greifen.

Related content

Kommentare