Debian beliebteste Server-Distribution, Ubuntu holt auf

Debian beliebteste Server-Distribution, Ubuntu holt auf

Beliebteste Kellner

Tim Schürmann
25.10.2013 Laut einer Statistik von W3 Techs ist Debian derzeit die beliebteste Server-Distribution mit einem Marktanteil von etwa 33 Prozent. Stark aufgeholt hat Ubuntu mit einem Anteil von 26 Prozent.

Verlierer sind CentOS und Red Hat, die in den letzten Monaten auf ungefähr 26 und 8 Prozent gefallen sind. Anfang 2010 sah das Bild noch genau umgekehrt aus: Damals dominierten Red Hat und CentOS den Linux-Server-Markt mit über 50 Prozent Marktanteil, wohingegen Debian und Ubuntu nur auf ca. 37 Prozent kamen.

W3 Techs hat sich auch angesehen, welche Webtechnologien auf den jeweiligen Distributionen am häufigsten laufen. Demnach liefert CentOS vorwiegend Java- und Perl-basierte Seiten aus, während auf Debian-Servern in der Regel PHP- und Python-Skripte werkeln. Ubuntu wiederum muss mit Ruby und JavaScript arbeiten.

Laut W3 Techs läuft Debian vor allem auf Servern in Europa, CentOS ist hingegen im asiatischen Raum weit verbreitet, während Südafrika, Südamerika und Nordeuropa bevorzugt zu Ubuntu greifen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....