Debian arbeitet an Version 6.0 und benennt 7.0

Debian arbeitet an Version 6.0 und benennt 7.0

Squeeze und Wheezy

Anika Kehrer
06.09.2010
Release-Manager Neil McGovern hat ein Freeze-Update gegeben und bei der Gelegenheit den Namen von Debian 7.0 verraten.

Sorgen bereitet McGovern für Debian Squeeze die Liste der release-kritischen Bugs. Laut der Buchführung von Debianer Alexander Reichle-Schmehl betrugen sie am vergangenen Freitag 226. McGovern weist nun darauf hin, dass die beim Squeeze-Freeze ausgegebenen Regeln für Paket-Updates nun noch strenger gehandhabt würden, und dass Orte für virtuelle oder reale Bug-Squashing-Partys gesucht werden.

Eine weitere Baustelle sind die noch so gut wie leeren Release Notes. Die Dokumentation wird über die Debian-doc-Mailingliste koordiniert.

Debian 7.0 wird den Namen von Wheezy tragen. Im Animationsfilm Toy Story 2 ist das ein Pinguin mit roter Fliege, den der Cowboy Woody vor dem Flohmarkt-Verkauf retten will, worauf er selbst gerettet werden muss.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 1 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....