Debian Weekly News - 30. September 2003

Aufmacher News

Debian Weekly News - 30. September 2003

Gerfried Fuchs
30.09.2003

Willkommen zur 39. Ausgabe der DWN in diesem Jahr, dem wöchentlichen Newsletter der Debian-Gemeinschaft. Joey nahm vergangenes Wochenende an der Joey trifft Joey Sitzung teil, auch als das Oldenburger Linux-Entwickler Treffen bekannt, bei der sich die beiden schlussendlich getroffen haben. Das Treffen war ziemlich erfolgreich, sowohl in Bezug auf Debian als auch für den Linux-Kernel. Ein längerer Bericht über den Debian-Teil wird wahrscheinlich noch an die Liste geschickt werden.

Lektionen beim Paketieren von Linux-Anwendungen. Billy Biggs und Doug Bell schrieben über ihre Erfahrungen beim Paketieren von tvtime für viele Distributionen, inklusive der Kommunikation zwischen Paketierern und Entwicklern, Abhängigkeitsproblemen, dem Behandeln von Fehlern und dem Debian Menü-System. Sie folgerten, dass die Koordination zwischen Paketierern von verschiedenen Distributionen die Arbeit für die Paketierer und die Anzahl von distributionsspezifischen Fehlern reduzieren könne.

Komitee für FSF-Debian Diskussionen. Bruce Perens organisierte Leute von der Free Software Foundation (FSF) und von Debian, um Fragen zur GNU Free Documentation License (FDL) zu diskutieren. Eben Moglen und Henri Poole (von der FSF) und Benj. Mako Hill (von Debian) fungieren als Komitee. Bruce sucht nach einem weiteren Debian-Repräsentanten mit einer konstruktiven und gelassenen Einstellung. Das Komitee wird das Resultat ihrer Diskussion zurück an die entsprechenden Organisationen zur Abwägung bringen.

Python Umstellungsprobleme. Colin Watson fasste die Umstellungsprobleme zusammen, die zur Zeit Python 2.3 von testing fernhalten. Die Liste könnte jedoch leicht unvollständig sein. Er zeigte sechs Pakete auf, die Fehler enthalten, die sie aus testing fernhalten. Das python-gnome Paket leidet auch unter verschiedenen Abhängigkeitsproblemen.

Ablaufzeit für ITP-Fehler. Søren Boll Overgaard fragte sich, wie lange ein ITP (intent to package, Absicht zu Paketieren) ohne ein hochgeladenes Paket gültig sein sollte, ohne zu verfallen. Im Speziellen hat er nach der Paketierungs-Benachrichtigung für thunderbird gesucht. Anthony Towns erklärte, dass ITPs als beratende Sperren erachtet werden sollten. Falls man keine Antwort von der Person erählt, die an dem Paket arbeiten wollte, kann man das Paket einfach selbst betreuen.

configure Skripte konvertieren. Richard Atterer fragte sich, wie er all die libtool und auto* Dateien nach dem Beheben von einigen Fehlern neu generieren soll. Martin Quinson beschrieb detailliert, wie man vorgehen sollte und bot ein Skript an, das die autotools Skripte baut.

Positionspapier bezüglich der GNU FDL. Nachdem Branden Robinson angekündigt hatte, dass er seine Webseite über die Free Document License (FDL) aktualisiert hat, begann Manoj Srivastava ein Positionspapier zu erstellen. Er glaubt, dass ein Positionspapier gemäß der Debian-Verfassung Abschnitt 4.1.5 herausgebracht werden sollte. Manojs Seite beinhaltet eine kommentierte FDL, Details zu praktischen Problemen mit der FDL, Resultate von Brandens FDL Umfrage und relevante Links.

Unveränderte Quellcode-Archive. Matthias Urlichs bemerkte, dass viele Pakete .orig.tar.gz Dateien enthalten, die sich nicht direkt auf die Dateien der Upstream-Betreuern beziehen. Manoj Srivastava erklärte, dass der unveränderte Quellcode bereits erwünscht, aber nicht erforderlich sei. Es gibt seitens der Original-Autoren genügend seltsame Paket-Praktiken, wodurch Debian unveränderte Quellcodedateien nicht zwingend fordern kann.

Aktualisierungen zur Systemsicherheit. Die alte Leier! Wer die folgenden Pakete einsetzt, sollte sie der Sicherheit wegen auf den neuesten Stand bringen:

  • marbles -- Puffer-Überlauf.
  • freesweep -- Puffer-Überlauf.
  • webfs -- Puffer-Überläufe, Datei- und Verzeichnisenthüllung.

Einen Blick wert. Die folgenden Pakete wurden kürzlich dem unstable Debian-Archiv hinzugefügt oder enthalten wichtige Aktualisierungen.

  • cpu -- Console-basiertes LDAP-Benutzerverwaltungs-Werkzeug.
  • firedns -- Laufzeit-Programme für firedns, einer asynchronen DNS Auflösungs-Bibliothek.
  • imms -- Bescheidener, automatischer und lernender XMMS Playlist-Manager.
  • kbarcode -- Eine KDE-Anwendung zum Erzeugen und Drucken von Barcodes.
  • magicdev -- Ein GNOME-Daemon zum automatischen Mounten/Abspielen von CDs.
  • mlview -- XML-Editor für die GNOME-Umgebung.
  • pupa -- Die nächste Generation von GNU GRUB.
  • pyro -- Verteiltes Objekt-System für Python.
  • sound-juicer -- GNOME 2 CD-Ripper.
  • sumika -- Verwaltungswerkzeug für Wörterbücher zu Eingabemethoden.

Verwaiste Pakete. 1 Paket wurden diese Woche aufgegeben und benötigt einen neuen Betreuer. Damit gibt es insgesamt 195 verwaiste Pakete. Vielen Dank an den bisherigen Betreuer, der seine Zeit für alle zur Verfügung gestellt und damit das Konzept Freie Software unterstützt hat. Die vollständige Liste finden Sie auf den WNPP-Seiten. Fügen Sie bitte eine Notiz zum Fehlerbericht hinzu und benennen Sie ihn in ITA: um, wenn Sie eines dieser Pakete übernehmen wollen.

Wollen Sie die DWN weiterhin lesen? Bitte helfen Sie uns beim Erstellen dieses Newsletters. Wir brauchen weiterhin freiwillige Autoren, die die Debian-Gemeinschaft untersuchen und über Veranstaltungen in der Gemeinschaft berichten. Bitte schauen Sie auch auf die Webseite für Mitarbeiter. Wir freuen uns auf Ihre Mail an dwn@debian.org.

Die wöchentlichen Debian-Nachrichten werden von Matt Black und Martin 'Joey' Schulze erstellt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...